Dienstag, 4. Juli 2017

UNSERE liebsten Rituale Teil 3 - gemeinsames Abendessen

Ich mag es nach einem langen Arbeitstag nach Hause zu kommen, der Lotte-Papa kocht dann meistens schon für UNS. Ich kümmere mich in der Zeit um Lottchen. Wir kuscheln im Sessel, lesen, albern rum. Bei schönem Wetter gehen wir mit den Hunden raus ... oder wir gehen baden oder duschen.

Und dann, meist so ab 18.30 Uhr findet unser Abendessen statt. Wir sitzen zu dritt am Esszimmertisch. Jeder hat seinen festen Platz.

Wert legen wir auf ausgewogene Ernährung, und ja, es gibt auch mal Pommes für Lotte.


Doch bestmöglich alles frisch gekocht, nix aus der Tüte oder Dose (okay, Miracoli gibt es auch mal alle paar Monate). Und genascht werden darf auch ;)

Lotte ist zum Glück eine recht anspruchsvolle Esserin - sie mag gern pikant und eigentlich auch alles was wir mögen. Tomate Mozzarella ist derzeit total angesagt bei UNS!

Und wenn ihr einmal etwas nicht zusagt, dann gibt es Nudeln mit Pesto - das liebt Lottchen!


Ich mag Essen gern, es ist Genuss, bereitet mir Freude. Und das mit meinen Lieben zu teilen ist für mich sehr schön. Man erzählt sich vom Tag ... Darum mag ich unser gemeinsamen Abendessen sehr. Und genieße die Zeit mit Lotte während der Lotte-Papa was Feines für uns kocht..

Wer gern regelmäßig sehen möchte, was Lotte-Papa Feines kocht, dann folgt uns auch bei Instagram - da zeig eich euch immer mal wieder die leckeren Gerichte :)

Gerade gab es bei uns Pute mit Caprese - lecker! Rezept könnt ihr hier im Blog nachlesen ... Nun macht der Lotte-Papa schnell den Abwasch, Lotte und ich machen uns bettfein.

Macht es euch fein ;)

Kommentare:

  1. Das hört sich echt lecker an! Rezept hab ich mir mal ausgedruckt:)
    das wird es wohl bei uns auch die nächsten Tage geben..

    Liebe Grüße aus dem Norden
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön :) Es ist echt megalecker!

      Liebe Grüße von UNS

      Löschen
  2. Das klingt bei euch schön aufgeteilt. Bei uns ist es abends allerdings eher die kalte Platte ;-).
    Außerdem habe ich eine "ich probiere es lieber nicht aus" Maus zuhause.
    Es ist immer etwas schwierig ihr etwas neues vorzusetzen. Mittlerweile (auch dank der Kita) nimmt sie zwar wenigstens den "Probierhappen" aber rein nach dem Sprichwort : Was der Bauer nicht kennt...
    Naja ich denke das wird sich auch nach und nach bessern ;-)
    Aber zum Glück ist sie nicht so extrem meklig - sie ist im Gegenteil ein eher guter Esser, aber eben nur das was sie kennt und schmeckt ;-)

    AntwortenLöschen