Samstag, 2. Dezember 2017

UNSER Hausbau 2017: Der Rohbau nimmt Form an & Brandschutzdämmung von HOMATHERM


 - Anzeige -

Juchhu, der Rohbau bei UNSER Hausbau 2017 steht - na ja, zumindestens ist das Erdgeschoss fertig und das Dachgeschoss soweit, dass es richtfertig ist.



Bedeutet: Wenn der Zimmermann Zeit hätte, könnte die Dachkonstruktion drauf. Ja, hätte Zeit.


Derzeit scheint es einen Mangel an Handwerkern zu geben und viel zu viele Baustellen. Für uns ist das ärgerlich, denn wir freuen uns natürlich über jeden Fortschritt, erwarten voller Vorfreude und großer Ungeduld unseren Umzug ins neue Eigenheim.


Doch wir haben immer wieder einen ungeplanten Baustopp. Natürlich spielt das Wetter auch eine Rolle, Klinkern soll bei Regen nicht gut sein. Leider müssen die Bauarbeiter aber auch immer zwischen unterschiedlichen Baustellen hin- und herspringen. Zudem scheinen die Materialien nicht pünktlich auf der Baustelle anzukommen.

Der Supergau war der falsch gelieferte Klinker - zum Glück konnten wir uns einigen, so dass wir eine große Verzögerung umgehen konnten. Doch jetzt mangelt es an Baumaterialien, Dämmung, Sockelverkleidung und und und müssten geliefert werden. Warum das gerade nicht erfolgt? So wirklich wissen wir es nicht.

Innen nimmt es auch endlich Gestalt an: Die Betontreppe ist fertig, die Holzverkleidung wurde entfernt:


Langsam müssen wir uns aber auch Gedanken über den Innenausbau machen. Fliesen und Laminat haben wir schon ausgesucht. Auch haben wir uns schon für Türen entschieden. Bei diesen Sachen war es wirklich leicht das Richtige zu finden. Aufwändiger ist es dann, dass man sich für die richtigen Baumaterialien entscheidet.

Ein wichtiges Thema ist die Dämmung des Hauses: Die Dämmung ist für das zukünftige Raumklima und den sommerlichen Hitzeschutz, mögliche Energieeinsparungen sowie Brand- und Schallschutz verantwortlich.



Wie ihr merkt: Gute Recherche ist da angesagt.

An dieser Stelle möchte ich euch, falls ihr auch bauen möchtet oder eine Sanierung bei euch ansteht, HOMATHERM Dämmstoffe vorstellen!

HOMATHERM hat für jede Art der Gebäudesituation die passenden Dämmlösungen parat.
Ob Neubau oder Sanierung, für Dach, Wand und Fußboden, für Fassade und Innenwände:
Das Unternehmen bietet baubiologisch geprüfte Dämmstoffe aus Holz für alle Bauvorhaben - Flexible Dämmmatten aus Holz und Zellulose, druckfeste Dämmplatten aus Holz sowie lose Dämmflocken aus Zellulose.




Besonders spannend finde ich die Tatsache, dass die Baustoffe Made in Germany sind und sogar von Öko-Test mit "sehr gut" ausgezeichnet wurden.

Zudem gibt es dank der HOMATHERM Holzfaser-Dämmung einen ganz besonderen Brandschutz:
Denn sie tropfen im Brandfall nicht ab und schützen die Konstruktion durch Verkohlung der Oberfläche!



Wie ihr merkt, man kann mit der richtigen Dämmung viel Einfluss nehmen, also nehmt euch Zeit und recherchiert. Recherche ist ein wichtiger Punkt beim Hausbau. Lotte-Papa und ich haben genügend Zeit dafür gehabt und konnten so auch einige Schnäppchen ergattern.

Am Anfang überforderte mich zugebenermaßen die Fülle an Entscheidungen, die man treffen muss. Jedoch kann man viel im Internet nachlesen. Zudem haben wir ja das Glück, dass wir schon viele Bauherren (und Frauen) in unserem neuen Wohngebiet kennen und profitiert natürlich auch von deren Wissen. Der Austausch und die Erfahrungen anderer Bauherren ist wirklich hilfreich. Scheut euch nicht andere zu fragen: Die meisten geben gern Tipps!

Kommentare:

  1. Verbaut ihr denn auch Homatherm-Dämmung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, nein. Wir verbauen keine Hometherm Dämmung. Diese hat unser Bauunternehmer nicht im Angebot.
      LG
      Sasila

      Löschen