Montag, 18. November 2013

Die Insel rief ...

... und wir fuhren hin :D

Am Freitag ging es für Lotte-Papa, das Töchterchen und mich auf die ostfriesische Insel Wangerooge. Unsere beiden Hunde mussten wir erstmalig Zuhause lassen, da es leider kein reines Privat-Vergnügen war. Ich durfte an einem Workshop meines Arbeitgebers teilnehmen und als stillende Mama, musste natürlich das Kind samt Babysitter in Form des Papas mit. In der gebuchten Jugendherberge sind leider Hunde nicht erlaubt und Ferienwohnungen in der Nähe gab es nicht. Und so bot sich meine Herzensfreundin an, dass sie auf Max und Rocky aufpasste, in dem sie das Wochenende bei UNS verbrachte.

Nachdem ich von einem Kongress am Freitag nach Hause kam, wurden schnell noch letzte Dinge gepackt, die Herzensfreundin in die Geheimnisse unserer echt komplizierten Fernbedienung eingeweiht und dann ging es an die Küste, wo die Fähre uns nach Wangerooge brachte.

Die Fährfahrt haben wir schön auf dem Oberdeck verbracht, Lotte schlief irgendwann selig in der Manduca ein und verpennte auch den etwa halbstündigen Weg zur Jugendherberge.
Schlafen war eh Lottes Motto des Wochenendes... Die meiste Zeit wurde gepennt während Mutti im Workshop war.


Die Jugendherberge kann man auch wirklich empfehlen. Okay, die Betten waren nicht die besten, aber das Essen war toll und auch die Sauberkeit war bemerkenswert. Morgens hatte man die Möglichkeit sich vom Frühstücksbufett ein Lunch Paket zu packen, das nahmen wir dankend an ;)


Lotte-Papa schnappte sich dann am Samstag Nachmittag die kleine Raupe und beide erkundeten ein wenig die Insel. Neben Leuchtturm, Strand und Meer entdeckten Sie auch eine Sternenwarte.


Zum Ortskern schafften es die Beiden nicht, aber wir sind uns sicher, dass wir bald mal zusammen mit den Hunden zurück auf die Insel fahren wollen.

Am Sonntag ging es dann gegen Mittag wieder nach Hause. Diesmal herrschte etwas stürmische See und so verbrachten wir die Überfahrt im Inneren und gönnten uns eine Bockwurst.

Erschöpft vom Wochenende fielen wir nach einer ausgiebigen Begrüßung seitens der Hunde auf die Couch und schliefen erst einmal ein Stündchen. 
Max und Rocky gefiel das Wochenende ebenfalls, die Herzensfreundin ging stundenlang mit den Hunden spazieren und es wurde gekuschelt was das Zeug hält.

Nun freuen wir uns jedoch wieder auf das nächste gemeinsame Familienwochenenden ohne großartige Unternehmungen ...

Euch einen schönen Start in die Woche!



Kommentare:

  1. Die Ostfriesischen Inseln sind wirklich toll und außerhalb der Saison sicher noch mal eine Reise wert.

    Wir waren im Sommer mit dem Segelboot auf Norderney und Lotte hat vor allem den Strand und die vielen Tieren genossen - Möwen und vor allem Hasen so weit das Auge reicht.

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie toll, mit einem Segelboot, das war für euch sicherlich eine coole Erfahrung.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Jetzt hab ich noch mehr Lust aufs Meer bekommen *Fernweh* ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich verstehen .. aber so ein Wochenende ist echt toll (wenn man nicht arbeiten muss ;)

      Löschen
  3. Wow, was für schöne Fotos, auch wenn die See ein wenig rauh scheint :).
    Die Jugendherbergen heutzutage sind wirklich ganz gemütlich, wir haben eine Familienmitgliedschaft.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider können wir mit den Hunden nicht in den Jugendherbergen nächtigen... das ist leider schade, sonst würden wir auch öfter mal dort nächtigen....

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen