Freitag, 7. September 2012

Mal wieder Baby-TV und dies und das :)

Gestern war es dann wieder soweit und ich durfte meine Frauenärztin aufsuchen.
Natürlich wieder viel zu früh brach ich auf. Allerdings kümmerten sich die Arzthelferin schon ganz lieb um mich, wie gewohnt musste ich Blutdruck messen lassen und mal wieder auf die Waage. Ähm ja, was soll ich sagen: 3 Kilo in einem Monat zugenommen. SCHOCK! Dies äußerte ich dann auch bei den beiden netten Damen, doch sie munterten mich auf, dass ich doch ganz bezaubernd aussehen würde. Das hebte dann doch wieder meine Laune, obwohl ich denke, dass dies zur Schwangerschaftsbetreuung im Allgemeinen gehört ;)

Anschließend widmete ich mich dann wieder der anspruchsvollen Wartezimmer-Literatur: Bunte, Bild der Frau, Das neue Blatt und und und.
Jedes Mal packt mich der Hunger in der Artpraxis, dieses Mal hatte ich jedoch vorgesorgt und mümmelte an einem Brötchen. Die Blicke der anderen Patientinnen ignorierte ich hierbei, vielleicht waren diese auch nur neidisch...

Nach ca. 1 Stunde durfte ich dann endlich zur Ärztin. Erfreut nahm sie zur Kenntnis, dass ich erstmalig auf die Frage, wie es mir gehen würde, mit einem freudigen "Sehr gut" antwortete.
Meine Werte sahen wohl auch sehr gut aus, sie sprach mich auch nicht auf die Gewichtszunahme an (insgesamt schon 5 Kilo...). Dann wurde noch schnell geprüft, ob der Muttermund geschlossen ist und dann durfte ich mich hinlegen und Baby-TV fing an. Doch ein wenig musste ich mich noch gedulden, da erst einmal Hugo (das Myom) begutachtet wurde. Mittlerweile kann ich es leider auch von außen spüren und es zwickt und zwackt, aber zum Glück ist es nur ganz ganz minimal gewachsen und ist recht weit vom Mutterkuchen und dem Baby entfernt. Unser kleines "Uns" lag gemütlich in der anderen Ecke, regungslos. Ein wenig panisch wurde ich schon, aber auf einmal fing sie an zu zappeln und zu turnen. Die Ärztin und ich bestaunten sie und zwischendurch wurde sie vermessen (Bauch, Beine, Po...äh nein, Kopf). Und alles im Normbereich, da freut man sich und ist erleichtert, dass mein ein total durchschnittliches Kind bekommt!

Zaghaft fragte ich nach, ob sie auch noch einmal schauen könnte, ob es stimmt, was ihre Kollegin sagte und es ein Mädchen wird. Sie war erstaunt, dass wir schon ein Outing hatten, aber sie machte ein Beweisfoto und sagte: Ja, dass sieht sehr nach Mädchen aus.

Das Beweisfoto: Oben die Beinchen, der Pfeil zeigt auf das Geschlecht unseres "Uns"
Den nächsten Termin habe ich dann erst wieder zur Feindiagnostik im Krankenhaus am 01.Oktober und bei meiner Frauenärztin am 10. Oktober, da sie im Urlaub ist. Dann steht auch der berüchtigte Zuckertest an... brrrrr...
Aber ich bin sehr sehr glücklich, dass es unserer Kleinen so super geht. Daher werden wir morgen auch ein wenig Babyshopping machen!

Am Nachmittag besuchte ich wieder meine Freundin mit Baby, die Maus schlief allerdings die meiste Zeit, so quatschten die Mama und ich über diverse Anschaffungen für Kinder (ich glaube wir müssen unser Haus verkaufen oder den Zwegat anrufen ;). Dann später kamen der Vater und mein Mann, der die Maus das erste Mal sehen würde. Er war auch angetan von der Süßen, nur beim Halten des Babys stellte er sich noch etwas ungeschickt an. Aber er hat ja noch etwas Zeit zum Üben...
Die Maus musste dann auch gleich als Fotomodel herhalten, da wir uns eine neue digitale Spiegelreflexkamera gekauft haben, die auch über eine Video-Funktion verfügt.
Die ist es geworden:

Bildquelle: Amazon.de


Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!!!

Kommentare:

  1. Hach Mensch, ein Mädchen wie schön - ja da macht Shoppen als Mami noch mehr Spaß.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, es gibt sooo niedliche Mädchen-Sachen. Kann es kaum erwarten, dass ich der Kleinen die Sachen auch anziehen kann.
      LG zurück!

      Löschen