Dienstag, 17. März 2015

Lotte berichtet heute von Ihrem Alltag bei UNS ;)

Mama und Papa haben hier ja schon fleißig erzählt, wie ihr Alltag aussieht. Da kann ich ja nur drüber lachen, denn ich habe schließlich den anstrengendsten Alltag von allen!

Morgens bin ich immer ganz tief am Schlafen, ich merke gar nicht, was um mich herum so alles passiert. Schließlich hatte ich auch eine echt unruhigen Nacht hinter mir. Denn mein Magen scheint da immer so leer zu sein und meine Milchbar ist dann so verführerisch neben mir, also gönne ich mir gern ein paar Mal nachts ein paar Drinks ;)
Und dann diese Träume ...

Nun gut, jedenfalls irgendwann so gegen 6.45 Uhr fühle ich Mamas Hände, die mich im Gesicht streicheln. Ich presse dann meine Augen fester zu, denn ich will einfach noch nicht aufstehen, lieber will ich mich weiter an Max kuscheln und schlafen.
Auch Mamas leise Worte ignoriere ich. Dann fängt sie irgendwann an mich wach zu küssen... langsam schaue ich doch mal, was da so los ist.

Mama nimmt mich dann auf ihren Schoß, ist echt nett gemeint, aber ich will liegen bleiben!
Also teile ich Mama das empört mit. Nun gut, sie stillt mich dann, das beruhigt mich.
10 Minuten liegen wir so noch im Bett, Mama ist allerdings schon fertig geschminkt und duftet richtig gut.

Und dann muss ich mich anziehen lassen, vorher noch schnell Zähne putzen, das kann ich mittlerweile super. Findet Mama anscheinend aber nicht, denn sie wurschtelt mit einer zweiten Zahnbürste nochmal in meinem Mund umher.

In dem Zimmer, wo meine Kleider hängen, Mama und Papa nennen das übrigens Kinderzimmer... seltsam... ein Kind habe ich da noch nie gesehen... werde ich angezogen.
Erstmal die Stinkewindel weg und sauber machen. Mama macht das super. Eingecremt werde ich auch noch.
Haare gebürstet zu bekommen finde ich voll doof, einen Zopf ebenso, aber eine Spange, die darf Mama mir ins Haar machen.
Heute will ich keine Schuhe anziehen, lieber die Stiefel, also schimpfe ich Mama laut an.
Sie schmunzelt dann meist nur, ab und an meckert sie, aber trotzdem knutscht sie mich immer bevor sie mich vom Wickeltisch nimmt.

Wenn wir noch Zeit haben, dann macht sie schnell ein Foto von mir, ich pose dann wie ein echtes Model, sagt Mama ;)

Dann muss ich die olle dicke Jacke anziehen, Mütze und Schal auch. Tz... Nun denn, wenn Mama meint.
Schnell noch die "Nellies" (Anmerkung der Redaktion: Leckerlies) für meine Brüder Max und Rocky holen und den beiden in die Körbchen legen und dann drängelt Mama mal wieder, dass wir los müssen.
Yeah, ich freu mich, schließlich sehe ich gleich meinen besten Kumpel O. in der Krippe.
Auf der Fahrt erzähle ich darum Mama auch munter coole Storys, sie versteht sie nur irgendwie nicht.

Und dann sehe ich die Krippe und rufe laut "O.". Mama trägt mir den Rucksack, puh, an mein Baby hat sie auch gedacht. Ab und an vergisst sie nämlich mal was... Aber das sei ihr verziehen, ich hab sie trotzdem lieb.

In der Krippe zieht Mama mich schnell aus, ich schau schon einmal ob meine Schaukel besetzt ist. Ach ja, den anderen Kids habe ich lässig gewunken und ein fröhliches "Guten Morgen" ist auch aus meinem Mund gekommen.

Schnell meine Wasserflasche geschnappt und ich renne zu "Tin", die sich immer so lieb um mich kümmert. Mama drücke ich dann noch einen Abschiedskuss auf den Mund. Ist noch nicht so viel los, da geht das, wenn zu viele da sind mag ich das nämlich nicht... ist doch schließlich voll peinlich.

Und dann lese ich ein wenig, die Schaukel ist nämlich besetzt.

Irgendwann kommt mein Kumpel auch endlich. Wir spielen dann total gern zusammen, nur ab und streiten wir uns, wenn wir beide das selbe Spielzeug haben wollen.

Gegen 9 Uhr wird dann gefrühstückt. Das Graubrot wird getestet, och nö... Obst? Auch keinen Bock drauf. Und den Joghurt mag ich auch nicht. Lernen Mama und Papa das denn nie? Morgens bin ich nicht hungrig.

Weiter geht es dann, meist gehen wir raus, das macht voll Spaß und ich bekomme langsam Hunger. Wie gut, dass wir um 11:30 Uhr alle gemeinsam essen. Da hau ich dann auch richtig rein. Um 12 Uhr bin ich sooo müde, ich werde ins Bett gesteckt und erzähle dann meiner Lieblingserzieherin L. noch Gute-Nacht-Geschichten und dann schlaf ich auch schon.

Irgendwann werde ich von "Tine" geweckt. Sie zieht mich dann an und macht mit einen Zopf, manchmal auch so einen coolen geflochtenen. Das sieht süß aus. Eigentlich bin ich noch etwas müde, aber O. ist auch schon wach also spielen wir etwas. Die meisten anderen Kinder sind nämlich schon weg und die anderen dürfen noch schlafen.

Oh die Tür geht auf, wer mag das sein .. ?

Das könnte mein Pabba oder O.s Mama sein. Diesmal ist es Pabba . Och menno ich will aber noch nicht heim! Ich bewege mich einfach nicht mehr und schaue ins Leere vielleicht sieht er mich ja nicht. Oh nein, er hat mich doch gesehen. Naaaa gut gehen wir mal in den Flur vielleicht ist noch was vom Frühstück über. O.'s Mama ist nun auch da und die beiden Quatschen. O. sitzt nun neben mir und wir sollen und anziehen. Schon wieder diese dicke Jacke !! Ich sag Pabba mal, dass ich lieber die Regenjacke mit den tollen Eulen anziehen möchte. Hmm irgendwie sagt Pabba was von "zu kalt" verstehe ich nicht. Ich WILL die Eulenjacke ! Pabba sagt das geht nicht. Nun gut dann eben doch die dicke Jacke.

O. ist auch schon fertig, sehr gut. Dann sagen wir nun allen Tschüß und gehen zu den Autos. Mein Auto, das schwarze ist das schönste ! Ich glaube ich kletter heute mal leine in den komischen Sitz. Pabba kann ruhig etwas draußen warten. "Tschüß O., vie Spaass"

Auf der Rückfahrt fragt Pabba mich wieder 1000 Sachen, was wir gegessen haben und so. Der ist aber neugierig.

Juchu wir sind nun zu Hause. Rocky bellt schon, aber ich steige lieber leine aus, das kann ich schon voll gut. Warum zittert Pabba eigentlich so ? Der soll froh sein, dass ich so vorsichtig bin beim Aussteigen, das dauert halt!

Jetzt schnell rein, Rocky und Max sind ganz aufgeregt, also bleibe ich erstmal auf Pabbas Arm, weil Max Schweif macht doll Aua im Gesicht, wenn der mich trifft. Jetzt haben die Hunnis auch AA Pibbi gemacht, sehr gut. Dann kann ich jetzt runter und endlich diese doofe Jacke und die Schuhe ausziehen. "Mütze weck, Schal weck"

Hä? Pabba sagt was von "Wiese" "Wasser" "Gassi" "Buggy" ??? Ach so wir wollen noch Gassi gehen, aber ich bin doch schon ausgezogen ! Na gut, Pabba ich hol mal meinen Schneeanzug der ist besser für den Buggy. Ich lege ihn schon mal auf den Boden und lege mich drauf, Pabba wird mich schon irgendwie darein bekommen.

Juchuu geschafft. Nun schnell in meinen Buggy und ab gehts zum Wasser. Da können meine Hunnis frei rumlaufen und ich auch.

Jetzt sind wir da und ich möchte nun auch laufen. Habs Pabba gesagt und er hat mich abgeschnallt, sehr gut
Puuh diese 10 Meter laufen waren aber anstrengend. Ich sag mal Pabba, dass er mich nun tragen soll. Hach ist das schön hier auf dem Arm von Pabba, man kann viel mehr sehen, dahinten sind sogar Kühe !

Warum schnauft Pabba so? Ist doch nicht schlimm mich aufn Arm und den leeren Buggy schieben.

Oh nein, wir sind am Ende der Wiese, nun muss ich wieder in den Buggy, aber dass kann ich verstehen, die Hunde müssen ja wieder an die Leine.

Pabba will auf dem Rückweg immer so ne öde Strasse lang, aber wenn ich zeige und "Nein da lang" sage, dann gehen wir den Weg, den ich viel toller finde.



Jetzt sind wir wieder zu Hause. Mal schauen wozu ich heute Lust habe mit die Zeit zu vertreiben bis Mama wieder kommt. Die ist nämlich arbeiten.

Erstmal frage ich Pabba "Ein Stück cholade" ! Er sagt "Wie heißt das ?" ... Achso : "Bitte". Yippiie ich hab ein Stück cholade bekommen. Man ist das aber klein, voll geizig der Pabba.
Ich möchte noch eins! Nein ? Warum nicht? Banane ? Neeee ! Was ? Würstchen ? Neeee ! Hä ? Bretzel ? Och nööö. Apfel ? Oh ja Apfel ! Apfel ist gut.

So Bauch ist voll nun will ich spielen oder malen? Oder Fernseher ? Oder schaukeln ? Hmm ich kann mich nicht entscheiden. Ich frage Pabba mal alle 10 Minuten nach was anderem.
Oh toll, bis auf Fernseher konnte ich Pabba zu allem überreden .. den hab ich um den kleinen Finger gewickelt, hihi.

Ein Küsschen bekommt er mal zur Belohnung.

Oh, was ist das für ein komisches Gefühl ? Ah ich weiß: "AA,Pipi, Lette, Pabba"

Schnell zur Lette, Licht an, Hose runter, ach ne ganz aus ist bequemer. Was soll dieses kleine Loch auf der Lette, ich kann viel besser treffen wenn das weg ist. Pabba sagt was von reinfallen. hmm was soll das sein ? Ich probiers mal mit Pabba zusammen. Ohha er hat recht mein Pobbo ist zu klein. Naaa gut dann nehm ich diesen kleinen Sitz.

Nun sitze ich bequem. Oh Tuch, ich brauche noch gaaaanz viel Tuch und die Tür muss zu !

Wie lange sitze ich hier schon ? Weiß nicht aber laut Pabba schon eine Ewigkeit, Pibbi ist ja auch schon raus, aber kommt AA vielleicht noch ? Hmm nein ich glaube nicht.
Och nö, jetzt will Pabba wieder ne Windel anziehen ... Nein im diesem Kinderzimmer, wo keine Kinder sind möchte ich das nicht, aber wisst ihr was cool ist. Windel in der Badewanne anziehen ! Jep das macht Pabba jetzt !

Oh ich glaube ich brauche wieder was für meinen Bauchi, auf jeden Fall "Lotte Trinken Durst"! Äh, Pabba die kommst mir ja wohl nicht mir Wasser. Komm ich zeig dir mal wo der Saft steht.

Uff der Kühlschrank ist aber schwer zu Öffnen..... ich ziiiiiiiiiieeeeeeh gaaaaaanz krrrääääääftig, "RUMS" oh auf einmal ging es schnell, ist bestimmt nicht schlimm, dass die Tür gegen den Stuhl gehauen ist. Wer stellt da auch einen Stuhl hin, tz.

Ah da. Die Saftpackung. ich hol sie mal raus und mach sie auf. Pabba steht schon am Schrank und will einen Becher holen, ich sage ihm mal welchen ich haben möchte....
Och MANN, dass kann doch nicht sein, dass Pabba immer den falschen nimmt. Ich möchte diesen GROSSEN aus GLAS, ich dreh gleich durch und schmeiß mich auf den Boden !!!

Oh cool, Saft schmeckt auch aus dem Becher von Pabba.

Naja eigentlich habe ich ja auch gar keinen Durst ich stell den Becher mal irgendwo ab, wo er bestimmt nicht umkippt.

Jetzt möchte ich ein Buch schauen mit Pabba oder doch lieber auf den Arm ? Hmm aber Pabba macht so komische Sachen grade irgendwas in der Küche und im Wohnzimmer.
Ich frage ihn mal. hmm "Später" was später ? Was soll das heißen ? Na gut, dann spiel ich etwas alleine.

Ah eine Kiste mit Duplos und eine Kiste mit gaaanz vielen Tieren. Ich WILL mit ALLEM gleichzeitig spielen. Ich glaube das geht am besten, wenn ich alles auf den Boden kippe.
Yeah, Party !

Warum räumt Pabba das alles wieder ein ? So kann ich nicht spielen!
Ah achso Mama kommt gleich, freu freu freu ... die habe ich schon so vermisst: "Mama tommt, Mama kuscheln"

Da ist sie ja endlich... Noch etwas schüchtern verweile ich auf Pabbas Arm, sie muss sich ja eh noch die Jacke ausziehen. Und dann hüpfe ich ihr in den Arm. Sie gibt mir mal wieder einen ihrer feuchten Knutscher. Dafür muss sie aber dann auch wieder mit zum Sofa mit mir. Schließlich haben wir jetzt Mama-Lotte-Zeit. Ich WILL kuscheln und meine Brust, also schnell das Oberteil hochgeschoben und ich bin im 7. Himmel. Ist das schöööön... Wellness-Urlaub daheim.

Mama streichelt mich ganz sanft, ab und an macht sie mal wieder Fotos von uns mit dem "Händy" für die Leute, die uns bei Instagram immer so lieb schreiben.
Papa macht derweil in seiner Küche Krach (warum ist seine Küche eigentlich sooo riesig und ich habe nur so eine kleine???). Hmm... es duftet aber mal wieder lecker... aber ich bin eigentlich auch satt von Mamas Milch. Nun gut, Papa will ich nicht enttäuschen, also setzen wir uns an den Tisch. Ab und an muss Mama noch an den "Läppi" und etwas arbeiten, ich räume in der Zeit mal ihre Handtasche für sie aus, diese silbernen Münzen braucht sie bestimmt nicht mehr und den Lippenstift will ich auch mal probieren.

So, endlich sitzen wir am Tisch. Piep, Piep, Piep und so und nun ESSEN! Wieso stellt man mir immer diese blöden Plastik-Sachen hier hin, ich will auch eine glänzende Gabel! Also schnell die von Papa geklaut. Ach, irgendwie ist es auf Papas Schoß eh besser, also schnell drauf geklettert. Da kann er mich dann auch gleich füttern.

Tisch dekoriere ich dann auch gleich mal um, sieht doch viel besser aus, wenn da so ein paar Essensreste draufliegen, oder?

Endlich kann ich aufstehen... oh, Mama will heute duschen? Okay, dann schnell ins Bad geflitzt. Ich mach mich mal Nackidei, kay Mama?

Noch eben die Enten und so in die Dusche geworfen und schon plantsche ich rum. Mama will mal wieder die Haare waschen, äh, das mag ich nicht... Na gut, muss ja sein, schließlich habe ich mein halbes Essen da drin versteckt.

Mit dem Handtuch spiele ich dann noch verstecken "Ei, da ist Lotte" ... dann zieht Mama mir noch ne Windel an, STOPP MAMA, PUUZEN, Zahnpflege vergessen, schließlich schmeckt das Zahngel so lecker.

Sobald ich meinen Schlafanzug anhabe, hüpfe ich ins große Bett. Super, Max und Rocky haben das schon vorgewärmt und warten auf mich. Mama legt sich zu mir, Papa macht noch irgendwas in der Küche...

Ich will Buch lesen, also schmeiß ich das mal Mama an den Kopf, damit die das auch merkt was ich will. Und ich will in ihren Arm eingekuschelt sein.

Ach ja, meine BRUUUUUS, also schnell andocken. Puh, nun bin ich aber auch echt müüüüde und meine Augen, also die fallen nun auch zu. Das war ein schöner Tag... ich freu mich auf morgen und träume nun von O. und meinem Spielzeug.

Wir hoffen, dass euch der Einblick in UNSEREN Alltag gefallen hat  - habt eine schöne Woche!

Kommentare:

  1. Hallo,

    das klingt nach einem schönen, erfüllten Tag - und einer erfrischenden Perspektive! Mein Zwerg beklagt sich auch immer, wenn ich ihn nicht verstehe...und verteilt sein Essen in den Haaren :)

    Viele liebe Grüße aus dem Norden

    Küstenmami

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach... also sind sie doch alle gleich ;)

      Liebe Grüße auch aus dem Norden :)

      Löschen
  2. hihi, das ist richtig süß geschrieben!
    Ich musste an vielen Stellen lachen, ist irgendwie doch überall das selbe:)

    Lieben Gruß
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das ist so süß geschrieben, musste an ganz vielen Stellen schmunzeln! Ihr klingt wirklich nach einer glücklichen und zufriedenen Familie!

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube so ungefähr denkt und fühlt meine Maus auch. Die Kleinen "Untertitel" sind natürlich auch echt witzig. Man kann sich gut, auch in euren Alltag hineinversetzen.
    Ich "leide" mit euch.

    AntwortenLöschen