Montag, 10. März 2014

UNSERE Testecke - Die Eucerin Wundersalbe

Und weiter geht es in UNSERER Testecke :D

Vor einiger Zeit fragte die Firma Eucerin bei uns an, ob wir nicht die neue Wundercreme Aquaphor testen möchten. Dieses Angebot nahmen wir gern an, denn Wundercreme klingt erst einmal nicht schlecht. Da wir zwei davon erhielten, konntet ihr euch ebenfalls für einen Test bewerben (HIER nachzulesen). Überzeugt hat UNS die Bewerbung von J. aus B. von Tagwort//Tagbild :

Liebe Familie "Uns",

testen ist immer gut und deshalb möchte ich zusammen mit meinem kleinen Mädchen und dem Papa teilnehmen. Sensationelle Hautprobleme haben wir nicht vorzuweisen, jedoch habe ich für jeden von uns;) etwas, was mit dieser Salbe möglicherweise besser werden kann.
Unsere kleine Tochter bekommt in diesen Tagen, da der Winter nun Einzug gehalten hat, jeden Tag Calendula Wind und Wetter Balsam in ihr Gesicht gerieben. Leider verursacht das, womöglich wegen des sehr hohen Fettgehaltes, immer wieder kleine Pickelchen, so dass ich nun nach einer cremigen Alternative auf der Suche bin. Für mich selber suche ich immer wieder eine Lösung für die trockenen Ellenbogen. Omis Hausmittelchen taugen zwar, sind mir jedoch nicht immer praktikabel. Also muss eine Creme her;). Der Papa im Hause hat sehr trockene Hände und hat bisher auch noch nicht die Dauerlösung finden können, entweder zu geruchsintensiv, oder zu feucht und schlecht einziehend. Hier könnte diese Creme vielleicht auch Abhilfe schaffen. Ihr seht es gäbe bei uns eine Rundumfamilienteststrecke. Und einen Testbericht schreiben kann ich auch!

Euch liebe Grüße, J. aus B.“

Und die liebe J. hat nicht zu viel versprochen, die Wundercreme wurde auf Herz und Nieren getestet, aber lest selbst:

"Für unsere kleine Tochter F., 4,5 Monate alt, wollten wir vor allem zwei Dinge testen, Hautschutz bei kaltem Wetter mit rauem Wind und Wundheilungsvermögen bei Kratzern im Gesicht.
Da es in den letzten drei Wochen nun doch nicht mehr so kalt war, kann ich zu winterlichen Temperaturen und den Ergebnissen bei Verwendung der Creme nicht viel sagen, jedoch bin ich vollkommen begeistert, dass die Creme keine Pickelchen nach dem Aufragen zur Folge hat. Dies war ja mein Kritikpunkt für eine andere Creme, welche ich zu diesem Zweck benutzt hatte.
Noch viel mehr begeistert und uns überzeugt hat die Creme für kleine Kratzer im Gesicht. 

 
Trotz ständigem Nagelschneidens kommt es immer wieder zu Kratzern in der sehr feinen Haut unserer Tochter. Bisher dauerte die Heilung etwa drei bis vier Tage. Mit dem Auftragen der Creme in dünner Schicht ist der Kratzer bereits am Folgetag kaum mehr zu sehen. TOP!!!

Bei meinem Mann, welcher freischaffender Künstler ist und viel mit seinen Händen arbeitet, diese also sehr beansprucht sind, haben wir demzufolge die Qualitäten der Creme für sehr rissige und beanspruchte Haut getestet. 


Das Ergebnis ist deutlich zufriedenstellend, die Haut wird weicher und die Spannung der Haut nimmt ab. Ein Kritikpunkt ist die lange Zeit, die es dauert, bis die Creme nach dem Auftragen eingezogen ist. Daher kann diese nur am Abend verwendet werden.

Für mich selber habe ich zwei Anwendungen getestet. Die Haut an meinen Ellenbogen ist nach dem Testen, ähnlich wie bei meinem Mann, nun deutlich weicher, spannt nicht mehr und wenn man einmal von der etwas längeren Zeit zum Einziehen absieht, kann ich hier nur Daumen hoch sagen. Eine andere Anwendung ist mein Rücken. Leider habe ich in der Schwangerschaft unter Pickelchen am Rücken gelitten. Diese sind nun zwar endlich verschwunden, jedoch haben sie ein paar unschöne Male hinterlassen. Aktuell teste ich also nun die Creme und wünsche mir, dass diese Male bis zum Sommer verschwunden sind. Leider kann ich hierzu noch kein Ergebnis liefern, bin aber guter Dinge und hoffe auf das gewünschte Ergebnis."

Ich bin total begeistert, wie ausgiebig die Creme von der lieben J. getestet wurde. 
Bei Lottchen haben wir die Creme als Wind-und-Wetterschutzsalbe im Dänemark Urlaub verwendet. Ich mag die Konsistenz sehr gern, sie ist wirklich etwas "wachsig", lässt sich aber sehr gut verreiben und enthält keine Parabene. Ebenfalls sind keine Dufststoffe beigegeben worden, somit für Babyhaut super geeignet.

Zudem haben wir die Creme nun als ständigen Begleiter beim Wickeln, Lotte neigt dank des Zahnens zu einem etwas roten Po. Wo Multilind und Heilwolle versagen schafft die Eucerin Aquaphor Creme ein sehr schnelles und erstaunliches Ergebnis: Einmal angewendet und der Po ist kaum noch wund!

Da mich derzeit ein doofer Schnupfen plagt und meine Nase rot und trocken ist, habe ich wir das Wundermittel auch hier einmal draufgeschmiert. Und was soll ich sagen? Mein Näschen ist weich und rosig :D

Die Inhaltsstoffe der Aquapor Creme sind Paraffinium, Liquidium, Cera Micro-cristallina, Ceresin, Lanolin Alcohol(Eucerit), Panthenol, Glycerin, Bisabolol.
Mehr zu der wahrhaften Wundersalbe könnt ihr hier erfahren: Eucerin Aquaphor Homepage .

Wir hoffen, dass wir euch behilflich sein konnten mit diesem Test. Ich kann die Creme wirklich nur wärmstens empfehlen!

Euch wünschen wir einen wundervollen Start in die Woche!

Kommentare:

  1. Für uns wäre die Salbe nichts, da dort Paraffinöl (Erdöl) enthalten ist, darauf versuchen wir immer zu verzichten. Gerade als Babysalbe würde ich sie deshalb nicht benutzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ah okay. Bisher war mir das mit dem Parrafin gar nicht so bewusst. Danke für den Hinweis!

      Löschen
    2. Ich habe das auch jahrelang nicht gewusst, mich machten dann Leser auf diesen Inhaltsstoff aufmerksam. Aber es gibt ja so viel worauf man achten muss... Man kann ja gar nicht alles beachten :/

      Löschen