Sonntag, 16. November 2014

Lotte-Mama allein auf Tour - in Fulda beim Milupa Bloggertreffen!

Ende Oktober war es soweit, zwei Tage die Familie Daheim lassen. Auf ging es nach Fulda, Milupa lud ausgewählte Blogger in ihr Werk ein um das Projekt 1000 Tage Ernährung vorzustellen.




So düste ich mit unserem kleinen Flitzer also los, 450 km etwa Richtung Süden. Schnell hatte ich das im Zentrum gelegene Hotel gefunden, meinen Trolley nach oben getragen und mich in dem riesigen Zimmer ausgebreitet.



Der Ausblick war auch toll:




Ich hatte noch zwei Stunden Zeit bevor ich die anderen Blogger und die lieben Mädels der Milupa PR Agentur Treffen sollte.
 
Was sollte ich nur mit der Zeit anstellen? In der Stadt rumlaufen? Och nö… Ganz ehrlich ich genoss die Ruhe im Hotel, den Fernseher, einfach mal kein Lotte-an-mir-Rumgezerre, kein Hundegebell, kein Unterhalten müssen. 

Ich stellte mich unter die Dusche, ganz alleine dort verweilen ist mittlerweile auch zum Luxus geworden. Lotte liebt nämlich die “Du-sche”. 

 Schnell noch ein Bild von mir ;) Noch etwas müde von der Fahrt: 




 
Mit einem frischen Gefühl legte ich mich aufs Bett, machte irgendwas im TV an, schnappte mir mein Schminkköfferchen und genoss es mich in Ruhe fertig zu machen.





Kurz vor 18 Uhr stieg die Vorfreude, gleich sollte ich die anderen Bloggerinnen kennenlernen. Ich machte mich auf zur Rezeption und da saßen sie schon.


Die beiden Mädels der PR Agentur und eine Mitarbeiterin von Milupa trudelten auch ein. Wir alle waren uns gleich sympathisch.


So schlenderten wir über dies und jenes plaudernd zum Restaurant. Dort kam dann auch noch die liebe Lulu vom Blog Lulus Stern (mit ihr quatschte ich noch ganz viel am nächsten Tag) dazu.


Wir wurden mit einem leckeren Essen verwöhnt. Auch Getränke gab es nach Belieben.





Es fand ein reger Austausch statt, wir redeten eigentlich kaum über typische Mamithemen, sondern auch viel übers Bloggen und sonstigen Sachen. Susanne vom Blog Nullpunktzwo fand ich sooo supernett. Ganz viel Wissen vermittelte die Supermom Jette.


Drei total tolle Frauen und Bloggerinnen mit vielen Gemeinsamkeiten und doch sind wir alles so unterschiedlich.


Zurück ging es wieder zu Fuß ins Hotel, Supermom Jette war die geborene Fremdenführerin (obwohl aus Berlin angereist). Wir hatten sehr viel Spaß!


Im Hotel schlief ich auch recht schnell ein, zum Glück, denn am nächsten Tag sollte es dann ins Milupa Werk gehen.
Aber nicht ohne ein ausgiebiges Frühstück.


Im Werk angekommen, mussten wir uns einen Film über die Sicherheit dort anschauen. Zum Beispiel dürfen keine Nüsse mitgebracht werden, Snicker-Fans müssen also darauf verzichten. Aber klar, bei der Herstellung der Nahrung herrschen strenge Vorgaben.


Begrüsst wurden wir dann Tagungsraum von vielen Milupa-Experten, die uns den ganzen Tag über mit Wissenswertem versorgten. 


Süß fand ich auch die kleinen Taschen, die als Geschenk auf unseren Plätzen warteten:




Wir lauschten begeistert den Vorträgen und ich machte mir unzähligen Notizen. Also macht euch bereit. In nächster Zeit gibt es hier so einiges rund um das Thema Ernährung zu lesen!
Denn einiges war wirklich total neu für mich…




Mittags stärkten wir uns mit Fingerfood, 



durften die leckeren Babybreie essen …. 





dann ging es zur Werksbesichtigung. Darauf freute ich mich im Vorfeld am meisten.
Leider durften wir ab da keine Fotos mehr machen. Alles streng geheim und natürlich durften wir nicht direkt ans Band, sondern schauten uns alles hinter Glasscheiben an. So verpasst ihr aber auch das Bild von mir in meinem CSI Anzug mit roter Einmal-Kopfhaube und den dicken Sicherheitsschuhen. HERRLICH!


Beeindruckend war es zu sehen, wie die Babynahrung hergestellt wird. Alles unter Berücksichtigung höchster Reinheitsstandards und Sicherheit.
Erschreckend war dann nur die hohe Automation und wie wenig Menschen direkt in der Produktion arbeiten, Vieles wird einfach von Maschinen übernommen.


Nach dem aufschlussreichen Rundgang ging es zurück zu den Vorträgen. 


Am frühen Nachmittag musste ich mich dann aufmachen, schließlich lagen noch 5 Stunden Autofahrt vor mir und die Sehnsucht nach meiner kleinen Familie stieg.


Ich nehme von diesem Bloggegrevent so viel mit, liebe neue Kontakte und ganz viel Input für die Beitragsreihe 1000 Tage gesunde Ernährung. Schön war es, vielen Dank an Milupa an dieser Stelle!

Und ihr: Ihr könnt jederzeit Fragen an UNS stellen, die ich gern weitergebe und beantworten lasse. Also immer raus damit ;)

Kommentare:

  1. Oh sehr schöner Beitrag - ich muss auch noch schreiben. Warte nur noch auf Bilder :D hab nämlich leider selbst gar keine gemacht. Und vielen Dank für die Erwähnung! Hoffe, wir quatschen bald mal wieder!!! Kannst du vielleicht meinen Namen noch auf Lulu ändern - das ist mein Spitz- und Bloggername :D. Küsse Lulu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen meine Liebe und ich würde mich freuen, wenn wir in Kontakt bleiben. Lulu habe ich geändert ;)

      Ganz liebe Grüße!!!

      Löschen