Donnerstag, 22. Januar 2015

UNSER Mama-Tochter-Wochenende in den Niederlanden

Wie ihr wisst kümmert sich bei UNS hauptsächlich  der Papa um die kleine Lotte. Nach 6 Stunden Arbeit holt er Lottchen aus der Krippe ab und bespaßt sie.

Mittlerweile sieht der Lotte-Papa schon etwas gestresst aus, der Schlafmangel tut sein übriges. Da war es an der Zeit ihm eine kleine Auszeit zu verschaffen. 
Wegfahren wollte er nicht, denn Entspannung heißt für ihn Playstation spielen, DVDs gucken und einfach relaxen. 
Das sei ihm gegönnt, so buchte ich also ganz spontan ein Hotelzimmer in Groningen in den Niederlanden, fragte meine Herzensfreundin, ob sie mich und Lotte begleiten wollte und schon ging es am 17. Januar für uns Richtung Niederlande.

Unser kleines Auto war vollgepackt, irgendwie  hätte man meinen können wir würden wochenlang verreisen ;) 

Die Autofahrt verlief ohne Probleme, Lotte schlief und schnell fanden wir in Groningen einen Parkplatz (günstig war er aber nicht… Parken dort macht einen arm!).

Lottchen wachte pünktlich auf und wir machten uns zu Fuss auf in die Innenstadt.


Unser Ziel war eine Möglichkeit zum Frühstücken. Wir fanden eine Bäckerei mit Sitzplätzen, dort hatten wir einen schönen Ausblick auf die Fußgängerzone.


 Lotte war fasziniert… sehr niedlich.

Frisch gestärkt machten wir uns dann auf, etwas bummeln. Wir grasten alle interessanten Geschäfte ab. Fündig wurden wir beim Dekoladen Xenos. Hier erstand ich diese tollen Sachen:


Schließlich wird im Februar Lottes zweiter Geburtstag gefeiert!

Wir suchten leider vergebens den Laden Action (den hatte ich bereits in Leer komplett leer gekauft ;)
Ich mag an Groningen die kleinen alten Häuser, die verwinkelte Innenstadt.


Und überall Wasser:


Und imposante Boote:

Einen leckeren Cappuccino erstanden wir an diesem lustigen Kaffee-Fahrrad:


 Toll war auch der „Vismarkt“, sooo viele Leckereien!


Meine Herzensfreundin schob den ganzen Tag den Buggy, so dass ich die Hände frei zum Fotografieren hatte ;)


Ich liebe solche schönen Gebäude:

Bei Albert Heijn kauften wir noch ein paar Snacks fürs Hotel ein, da wollten wir schließlich noch gaaanz viel naschen!
Schaut euch mal diese geniale Schokolade an:

 
Und dann erblickte ich ihn, meinen Shopping-Himmel… mein liebstes DÄNISCHES Geschäft:

Reingestürmt und mit Begeisterung diese Sachen ergattert:

In einem kleinen italienischen Restaurant aßen wir ausgezeichnete Pasta




 und schon machten wir uns auf dem Weg ins Hotel nach Paterswolde.

Schon von außen sah es sehr einladend aus. Direkt an einem kleinen See.

Freundlich wurden wir empfangen… unser Zimmer war wirklich sehr schön und vor allem sehr sauber. 


Nach ausgiebigem Gehopse auf dem Bett, breitete Lotte ihre Spielsachen dort aus:


Und ich gönnte mir diesen genialen Kuchen:


Wir richteten uns ein und entschieden, dass wir doch gleich auch den Hotelpool testen sollten.
Der Wellnessbereich war ebenfalls sehr sauber. 
Das Wasser war etwas kalt, das hielt Lotte und mich aber nicht davon ab ein paar Bahnen gemeinsam zu ziehen. Sie klammerte sich an meinen Hals und wir genossen das Wasser. Es war herrlich mein Kind soooo entspannt und fröhlich zu sehen. 

Somit fasste ich den Entschluss nun jede Woche mit Lotte schwimmen zu gehen, sonntags früh, noch vor dem Frühstück. Ich hoffe, dass wir dies schaffen. 

Nach dem Schwimmen schnappte ich mir das Lottchen und wir gönnten uns ein laaanges ausgiebiges Bad. Hier kuschelten wir im warmen Wasser und hatten Zeit nur für uns. Ein purer Luxus.
Danach ging es in unsere Pyjamas und wir picknickten im Bett :D


Ich schaute noch kurz fern, aber die Augen wurden schnell schwer und so ratzten wir alle selig ein.

Am Morgen standen wir so früh auf, dass wir uns noch einmal eine Runde Schwimmen gönnten.
Anschließend (nach dem Duschen) ging es in das herrliche Restaurant zum Frühstück.

Die Auswahl war klein aber wirklich fein und ausreichend.


Lotte fand anscheinend die Aussicht super:



Dann mussten wir auch schon auschecken. 
Einen kurzen Blick auf den See haben wir uns noch gegönnt.




 Leider spielte das Wetter nicht mehr mit, es nieselte. Am Vortag gab es Sonnenschein… nun denn.

Wir fuhren erneut nach Groningen, wir wollten zum Comicmuseum. Im Eingang befand sich eine große Wand mit atemberaubenden „je suis Charlie“ Karikaturen.


Oben angekommen erfuhren wir, dass der Eintritt recht hoch war und entschieden, dass wir das Geld beim Shoppen investieren wollten ;)

Also bummelten wir durch die schönen Gassen. Unglaublich tolle und kleine Läden bestaunten wir. Dank des verkaufsoffenen Sonntags waren auch die meisten Geschäfte für uns geöffnet.
Schaut einmal was für tolles Spielzeug es hier gab:


Aufgrund des Wetters entschieden wir uns dann aber doch schnell für die Heimfahrt, zu spät wollte ich auch nicht nach Hause kommen.

Auf dem Heimweg entschied Lotte kurz vorm Ziel, dass Autofahren echt total doof ist und weinte ganz laut im Halbschlaf. Ich bekam sie nur durchs Stillen beruhigt, so standen wir eine Stunde auf einem Feldweg. Doch dann ging es weiter. 

Zuhause angekommen wurden wir stürmisch von den Hunden und auch dem Lotte-Papa begrüßt. Die Drei hatten uns wirklich vermisst.

Ich muss sagen, der Ausflug hat Lotte und mir unwahrscheinlich gut getan. Wir waren uns so nah wie schon lange nicht mehr. Ja, es war echt stressig, weil mein Mann als Unterstützung nicht dabei war, doch es hat mir vor Augen geführt, dass ich viel zu selten ganz alleine Zeit mit meiner Tochter verbringe…

Somit werden wir solch einen Ausflug öfter machen und Lotte-Papa hat auch mal Zeit für sich.
Ach ja, genossen hat er die Zeit ohne uns, aber die Sehnsucht war ab und an sooo groß, dass wir übers Handy geskyped haben ;)

Ich hoffe, dass euch der Bericht über unseren kleinen Ausflug gefallen hat!

Kommentare:

  1. ein wunderbarer trip! ich denke, ihr hattet viel spaß gemeinsam! und ich finde es erstaunlich, wie gut lotte das alles mitmacht! mein sohn (2,5) würde NIEMALS so lange im kinderwagen sitzen wollen ... und shoppingtouren mit ihm sind der horror! :) naja, da kommt er wohl nach seinem papa... :)

    lg ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lotte liebt es neue Sachen zu entdecken. sie war fasziniert von den Grachten :) und schlief zwischendurch auch ;)

      LG!

      Löschen
    2. Sie ist wirklich eine ganz, ganz süße Maus! Und schlafen im Kiwa ist such echt gemütlich!
      Schön, dass ihr dieses Wochenende gemeinsam erleben konntet!

      Löschen
  2. Das hört sich ganz toll an. Wir haben auch schon ein Wochenende in den Niederlanden gebucht und ich freue mich riesig. Es tut gut einmal aus dem Alltag zu kommen und die Zeit nur mit der Familie zu nutzen:)

    Alles Liebe Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, das ist wirklich sooo wichtig. Viel Spaß und liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Oh das schaut wunderbar aus... klingt nach einem wunderschönen Wochenende.... tolle Bilder.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich ein ganz toller Bericht über euren Ausflug - ich hatte viel Freude beim Lesen!
    Ich komme immer so gerne hier her ;)

    AntwortenLöschen