Dienstag, 23. Juni 2015

UNSERE Lotte hat ein neues Kinderzimmer - Schaut doch mal rein!

Schon lange ist Lottchen kein Baby mehr, zudem war ihr eigentliches Kinderzimmer zugestellt, somit beschlossen wir, dass ihr Zimmer neu gemacht werden sollte.  HIER seht ihr, wie wir 2012 das Babyzimmer gestaltet haben...

Ich sortierte die letzten Woche Massen von zu kleinen Kinderklamotten und spendete diese zusammen mit Spielzeug einem örtlichen Familiensozialbüro und der Kirche (trotz Mamikreisel und anderen Verkäufen hatten wir noch sooo viele Sachen!).

Ihre zwei Gitterbettchen (eins stand bei uns im Schlafzimmer als Rausfallschutz und das andere diente mehr oder weniger als Ablage im Kinderzimmer) verkaufte ich.

Nach und nach lichtete sich das Chaos. So machten wir uns auf zu unserem liebsten Möbelgeschäft.

Wir stärkten uns zuerst mit dem typischen IKEA Hot Dog:


 Und dann ging es in die Kinderabteilung. Lotte spielte und war gar nicht mehr wegzubekommen:


Schnell entschieden wir uns für ein Mitwachsbett, es nennt sich Busunge. Dazu gibt es dann auch noch eine passende Matratze. Sehr praktisch, das Bett kann in drei Größen mitwachsen, so brauchen wir nicht ständig ein neues Bett zu kaufen.

Natürlich bummelten wir noch ein wenig durch den Möbel-Schweden und aßen leckeren Kuchen. Ich liebe IKEA, aber das wissen die treuen Leser hier natürlich *lach*.


Zuhause machten wir uns gleich an die Arbeit und stellten das Zimmer auf den Kopf, es herrschte Chaos:


Lotte-Papa baute derweil fleißig auf, Lotte half ihm ;)


Und Lotte machte den ersten Bettentest:


Passt ;)

Natürlich mussten auch die Hunde schauen, ob alles okay ist:


Selbstverständlich schlief Lotte an dem Abend nicht in ihrem Zimmer - das Familienbett ist für sie einfach zu verlockend... das ist aber auch völlig okay. Mir war nur wichtig, dass Lotte einen Rückzugsort hat und dann selbst entscheiden kann, wo sie sich aufhalten und schlafen möchte.

Und hier noch einmal das neue Kinderzimmer von unserem Lottchen:


Lotte ist eine echte Leseratte, so müssen die Bücher natürlich griffbereit sein:

 

Viel neu gekauft haben wir nicht, das Regal und den Tisch hatten wir ja schon, es wurde nur aufgeräumt:


Auch das Zelt, wo sich Lotte gern mit Rocky versteckt, haben wir schon lange:




Love und Follow your Dreams - ja das soll Lotte begleiten!

Ich finde es wirklich sehr kuschelig:


Lottes Wickelkommode wanderte auf die gegenüberliegende Seite. Warum haben wir das eigentlich nicht gleich so gemacht?!


Obwohl das Zimmer nicht sooo groß ist, findet alles seinen Platz.


Ich mag die neue Wickelecke sehr, Lotte schaut sich gern das Poster an, während wir sie fertig machen.

 

Und noch ein Blick von der Tür aus:





Seht ihr wie viel Haarsachen Lotte hat? Aber ich kann da einfach nicht dran vorbei gehen, wenn ich süße Spangen im Laden entdecke ...


Hier noch einmal die Bücherecke:


Der riesige Hase kuschelt schon einmal im Bett:


Die Garderobe habe ich schon ewig, nun hängt sie endlich:


Der Nachtisch dient gleichzeitig auch zum Malen oder Lesen:


Und was meint ihr? Würdet ihr euch hier wohl fühlen?

Lotte tut es anscheinend, denn wir finden sie immer öfter in ihrem Zimmer. Der kuschelige Teppich lädt anscheinend ein. Und Rocky liebt Lottes neues Bett ;)

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Mädchenzimmer :-) und verschont von zuviel Pink. Da kann Lotte sich wohl fühlen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ein Wunderschönes neues Zimmer geworden. Das würde meiner Tochter auch sehr gefallen :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Toll! Eine Frage zum Bett, muss man dann die Matratze immer neu kaufen, oder kann man diese auch umklappen? Die Schuhe würde ich aber nicht ins Kinderzimmer stellen :) Das verstehe ich auch bei Kleiderschränken nicht. Das muss ja mal riechen...

    AntwortenLöschen