Freitag, 19. Juni 2015

UNSERE Testecke: Vegetarische Schnitzel von Rügenwalder

Vor ein paar Wochen wurden wir gefragt, ob wir Lust hätten die neuen vegetarischen Schnitzel von Rügenwalder Mühle zu testen. Wer UNS fleißig verfolgt, weiß, dass wir immer gern kulinarische Dinge ausprobieren, also sagten wir sofort zu!

So erreichte uns dann kurze Zeit später ein gekühltes Paket mit den neuen Veggie-Produkten:


Enthalten waren: Vegetarische Mühlen Schnitzel in den Sorten: klassisch, Cordon Bleu und „mit Tomate & Paprika“ sowie vegetarische Mühlen Nuggets in der Sorte klassisch. 


Und noch die informativen Rückseiten:


Wir waren sehr gespannt auf die fleischlosen Schnitzel. Vor einigen Monaten versuchten wir uns schon einmal mit vegetarischen Produkten zu ernähren, leider fanden wir keine passenden Fleischersatz-Produkte, die uns wirklich geschmacklich überzeugen konnten.

Somit testeten wir gleich die erste Variante "Cordon Bleu" und für Lotte sollte es die Nuggets geben:


Schnell sind die Produkte in der Pfanne gebraten, das geht wirklich easy!


Passend zum Schnitzel gab es leckeren Gurkensalat:


Vom Aussehen ähneln die Veggie-Produkte wirklich normalen Schnitzeln...


Und dann kam der Geschmackstest. Besonders der Lotte-Papa ist Fleischersatz-Produkten nicht wirklich aufgeschlossen, doch sein erster Kommentar war "Respekt!".

Schon der erste Bissen überzeugte uns gänzlich. Vom Geschmack und der Konsistenz ist das Cordon Bleu Schnitzel kaum von einem normalen zu unterscheiden. Das ist wirklich unglaublich! Auch der "Kochschinken" schmeckt toll.

Lotte aß fleißig ihre Nuggets, wir kosteten auch diese und fanden sie lecker.


Ein paar Tage später wagten wir uns dann an die Tomate & Paprika Variante:


Diese genossen wir mit Folienkartoffeln:


Vom Geschmack wieder sehr positiv überrascht, waren wir uns aber einig, dass wir eher die Cordon Bleu Variante mögen, da uns Tomate und Paprika beim Schnitzel eh nicht sooo zusagen.

Und zum Schluß gab es die klassische Schnitzel Variante:


Auch hier wieder: Vom Aussehen kein Unterschied zum echten Fleisch:
 

Und nun waren wir gänzlich von den Rügenwalder vegetarischen Schnitzel überzeugt. "Hammer" und "Kaum zu glauben" waren Lotte-Papas Worte. Und ja, ich glaube, würde man jemandem nicht sagen, dass es sich um Veggie-Produkte handelt, er würde den Unterschied nicht schmecken!

Ich möchte hier betonen, dass wir nicht für den Beitrag bezahlt werden, die Schnitzel haben wir kostenlos erhalten! Wir können einfach nicht anders, wir müssen hier eine klare Kaufempfehlung geben.

Preislich liegen die schnell gemachten Produkte hier:

- 2,79 Euro pro Packung („klassisch“)
- 2,99 Euro pro Packung („Cordon Bleu“/„Tomate & Paprika“)

Wir finden es angemessen, so dass wir sicherlich ab und an die Schnitzel von der Rügenwalder Mühle kaufen werden.

Noch mehr Infos findet ihr auf der Rügenwalder Seite.

Habt ihr die Sachen auch schon probiert? Oder eventuell noch andere Geheimtipps?
Wir sind gespannt!


Anmerkung: Wir haben die Schnitzel kostenlos erhalten.

Kommentare:

  1. Ich als Vegetarier freue mich ja irgendwie immer, wenn ich eine neue Beilage zu Kartoffeln und Co finde, als Fleischersatz benenne ich es aber nicht, da ich ja bewusst darauf verzichte und es mir nicht fehlt, es also auch nicht mit etwas ersetzen mag. Trotzdem liebe ich Produkte wie vegetarische "Paprikawurst" einfach weil ich gerne eine schnelle Abwechslung auf meinen Broten mag. Wenn es dann auch noch lecker schmeckt freue ich mich wahnsinnig.
    Wichtig ist mir, es soll kein Tofu/Soja enthalten, das will ich nicht essen.
    Bei Rügenwalder gibt es ja auch eine Auswahl an "Wurstprodukte" für Vegetarier, manchmal überlege ich mir mal was davon zu probieren, andererseits schreckt es mich ein wenig ab, dass das Angebot von einem Fleischproduzenten kommt.

    Aber es freut mich sehr, wenn es euch geschmeckt hat und ihr überlegt sowas ab und an statt Fleisch zu essen.

    Hoffe ich komme jetzt nicht als missionierende Hardcore-Veggie rüber.

    Liebe Grüße Nix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, nein meine liebe Nix du kommst nicht so rüber.

      Ich wundere mich natürlich auch, dass ein Wurstproduzent nun solche Produkte anbietet, aber finde es umso besser. Der Trend geht ja hin zu weniger Fleisch. Ich finde es nämlich auch bedenklich, dass Fleisch immer billiger wird.

      Und für Veggie-Tipps sind wir immer empfänglich :D

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Bei Rewe gibt es eine "Paprikawurst" und eine die wie Leberkäse schmecken soll, erstes esse ich gern mal auf dem Brot, zweites schnippel ich gerne klein und esse is als "Wurstsalat" zu Mozzarella.

      Löschen