Donnerstag, 12. Juli 2012

Die fiesen Dehnungsstreifen!

Ich kenne Dehnungsstreifen noch aus meiner Pubertät - einem extremen Wachstumschub mit 13 Jahren sei Dank! Somit gehe ich davon aus, in der Schwangeschaft davon nicht verschont zu bleiben. Zumal die Brüste schon beängstliche Ausmaße angenommen haben. Wo wollen die noch hin???
Um den üblen Streifen ein wenig den Kampf anzusagen, habe ich beim DM das Alverde Mamaglück Körperöl gekauft. 
Bildquelle: www.dm.de


Der Hersteller verspricht "Wohltuende Pflege während und nach der Schwangerschaft". Angeblich soll die Spannkraft und Elastizität der Haut durch die Wirkstoffe gefördert werden. Ob dies stimmt kann ich nicht sagen. Allerdings empfinde ich es als sehr angenehm auf der Haut. Auch der leichte Duft (Milde Malve) kann ich trotz meiner derzeitigen Aversion gegen sämtliche Gerüche gut vertragen. Ein kleiner Tipp: Lasst euch am besten vom Partner damit einölen, das entspannt zusätzlich.
Ich bin ja noch am Überlegen, ob es sich lohnt das Bi Oil zuzulegen, welches in der Fernsehwerbung angepriesen wird. Na ja, schaden kann es ja nicht ;)
Habt ihr vielleicht Tipps / Hausmittelchen gegen die Dehnungsstreifen?

Kommentare:

  1. Ich fürchte, es liegt wirklich an der Veranlagung- aber es ist ein tolles Ritual, in das man den werdenden Papa einbinden kann :) Das Bi Oil würde ich bei dem Preis erst später einsetzen, also in der Nachsorge falls es zu Streifen kommt. Ansonsten Wechselduschen um die Durchblutung anzuregen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wechselduschen? Ich din doch ein absoluter Warmduscher ;)

      Löschen