Mittwoch, 7. August 2013

Man kann seine Meinung auch mal ändern: Second-Hand Kleidung für Kinder

Bevor Lotte geboren wurde, kaufte ich, wie die meisten hier wissen, viele schöne Klamotten für das Kind... Zwar viele Schnäppchen und auch günstig, aber nie gebraucht. Schließlich ist das Lottchen mein erstes Kind, da will man alles neu haben.

Die klugen Ratschläge, dass die Kleinen viel zu schnell aus den Sachen rausgewachsen sind und man doch ruhig auch Second-Hand Kleidung kaufen könne, wollte ich nicht annehmen.
Also tobte ich mich bei Primark, H&M, HEMA und ZARA aus... Ich konnte und kann immer noch ohne großes Nachdenken Unmengen für Babyklamotten ausgeben, aber eine vernünftige Jacke für mich zu kaufen hat zwei Wochen inneren Kampf bedeutet bis ich mich durchringen konnte, sie dann doch zu nehmen.

Aber nun, fast ein halbes Jahr nach Lottes Geburt, sehe ich was für Unmengen an Kleidung wir haben, die mittlerweile zu klein ist und kaum getragen wurde.

Und so geht es sicherlich vielen Eltern. Also, warum sollte ich dann nicht auch einfach mal gebrauchte Klamotten erstehen?
Meine erste Second-Hand Erfahrung machte ich bei meiner Blog-Kollegin Kullakeks, dort erstand ich drei süße Oberteile, >> hier geht es zur Ausbeute :D

Seit langer Zeit bin ich in einer Basar-Gruppe meines ehemaligen Stammforums, immer mal wieder entdeckte ich dort niedliche Sachen, doch leider waren die anderen Mamis schneller.
Aber dann kündigte die liebe Ines von Itsonlylove an, dass sie abends Kleidung ihrer süßen Tochter verkaufen würde. Und da ich ihren Blog schon länger verfolge, wir uns durch FB, das Forum und besonders Instagram "kennen", wusste ich, da MUSS ich zuschlagen.
Ja, und das tat ich dann... ich kannte keine Freunde (sorry Yogi Belle, aber du weißt ja Ende August darfst du bei UNS stöbern) und shoppte was das Zeug hielt.
Nur wenige Tage später und diese Menge an Kleidung erreichte UNS:


Ines und ich haben den gleichen Geschmack... Streifen, Rosa, cool und doch verspielt. Und für das alles zahlte ich einen Bruchteil von dem, was es neu gekostet hat.

Somit bin ich nun doch ein Second-Hand Käufer geworden - Meinungen können sich also doch schnell mal ändern :D

Schon vor einiger Zeit mistete ich die ersten Sachen von Lotte aus, manches sogar nur ein einziges Mal getragen.
Am gestrigen Tag mussten dann noch mehr Klamotten aus ihrem Schrank weichen, schließlich trägt unsere Raupe nun schon Kleidergröße 68, manchmal auch schon 74 und Ines Sachen wollen auch verstaut werden!

Gute Erfahrungen hatte ich bei Facebook gemacht und ein paar Mamis glücklich gemacht, so entstand auch eine "FB & Instagram-Freundschaft" zwischen Squirrelmama und mir. Ich bin schon soo gespannt, wann ihre Bauchbewohnerin sich auf den Weg macht!!!

Aber es lief dann doch ein wenig schleppend, so dass ich mich entschied bei Mamikreisel ein paar Sachen reinzustellen. Hier verkaufte ich recht flott ein paar Sachen...
Also ist es am sinnvollsten, nur noch da Lottes Klamotten anzubieten.
Gesagt, getan: Zunächst begann der Fotografier-Marathon... Meinem Rücken nach zu urteilen müssen es hunderte von Teile gewesen sein, aber eigentlich waren es wohl nur um die 45 :D
Dann die Bilder alle gesichtet, bearbeitet und mit Text bei Mamikreisel hochgeladen.

Und das ist nur eine kleine Auswahl!
Kaum die ersten Sachen drin, kamen auch schon Anfragen.

Bisher habe ich bei Mamikreisel nur gute Erfahrungen gemacht, Geld wurde überwiesen und ich schickte es los. Leider geben nur wenige eine Bewertung ab, das finde ich schade, weil man daran ja eigentlich erkennen soll, ob man dem Verkäufer auch "trauen" kann.

Trotzdem heisst es aber nun:



Und zu finden sind wir hier: >> Sasila1980 bei Mamikreisel

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Und was darf bei einem Blogeintrag nicht fehlen? Natürlich Fotos von UNS.

Während ich fleißig fotografiert habe, hat sich Lotte ganz heimlich von der Decke weggerobbt und schmachtete ihren Max an, der lag in seinem Körbchen und beobachtete Lottchens Bemühungen:


Die Zwei sind einfach ZUCKER!!!


Dank Babysitter Max hatte ich auch etwas Ruhe um weiter zu wuseln und alle waren happy :D

Und wie steht ihr zu gebrauchten Arikeln für Babys und Kindern? Was kann ruhig Second-Hand sein, was muss unbedingt neu sein? Ich bin auf eure Meinung gespannt!

Wir wünschen euch noch eine schöne Restwoche, die Hälfte ist ja schon einmal geschafft...

Kommentare:

  1. Wir kaufen gerne Second Hand, der große Bruder vererbt auch mal an die kleinen Brüder. Wir kaufen aber auch neu, gerade Unterwäsche und Socken und Schuhe. Aber auch andere Sachen und auch nie in bestimmten Geschäften dann. Vie geben wir auch im Freundeskreis weiter oder bekommen auch viel. LG, asmo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, das hatte ich vergessen zu erwähnen. Wir bekommen auch ab und an von Freunden vererbte Sachen :D

      Bisher sieht es allerdings mit Kindern im Freundeskreis mau aus, obwohl wir ja alle fast Mitte 30 und noch älter sind.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Süßes Oberteil auf den letzten Fotos ;-)

    Ich hab überhaupt nichts gegen gebrauchte Sachen. Mir ist ehrlich gesagt zu teuer alles neu zu kaufen, auch wenn ich es gerne würde. Und meist ist an den Sachen wirklich nichts dran. Am liebsten stöber ich auf Flohmärkten :-)

    Aber bei Mamikreisel habe ich auch schon oft gekauft (oder auch auf Kleiderkreisel für mich selbst) und hab immer gute Erfahrungen gemacht!

    Schade, dass die Klamotten eurer Kleinen zu klein für unsere Große sind, sonst hätte ich bestimmt zugeschlagen! ;-)

    Liebe Grüße,
    Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, endlich hast du es entdeckt, dass unsere Töchter Mode-Zwillinge sind ;)

      Also ich bin auch der Meinung, dass Babys und Kleinkinder echt keine teuren Klamotten brauchen, daher habe ich bisher auch immer günstig geshoppt. Wo wir dann wieder Geld ausgeben werden sind die ersten Schuhe... Aber Lotte muss ja erstmal das Krabbeln lernen ;)

      Ja, schade... Aber vielleicht stellst du ja mal ein paar Mädchen-Klamotten bei Mamikreisel rein und ich darf stöbern :D

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Ja, wir haben echt denselben Geschmack! :-D

      Bei Schuhen werde ich auch nicht sparen, leider sind die so furchtbar teuer! Aber was tut man nicht alles ;-) Habt ihr euch schon überlegt, welche Marke ihr kauft?

      Ich hab unsere Klamotten erstmal in Kisten verstaut, wer weiß, ob wir sie nicht nochmal brauchen ;-)

      Löschen
    3. Hi hi... Dann bin ich ja mal gespannt, ob es dann irgendwann mal bei euch Zuwachs gibt ;)

      Puh, da fragste du mich was. Also die Elefanten sollen ja gut sein. Und sonst? Keinen Plan. Aber auf jeden Fall wollen wir dann in ein Schuhgeschäft , mit Ausmessen und allem drum und dran.

      Löschen
    4. Ich finde die Elefanten auch gut. Mal schauen, was es werden wird. :-)

      Mal schauen, wer von unseren Mäusen zuerst läuft ;-)

      Löschen
    5. Wenn Lotte nach der Mama kommt, dann kann das noch ein Jahr dauern :-O

      ;)

      Löschen
    6. Ich bin auch erst mit 16 Monaten gelaufen ;-)

      Löschen
  3. Ich liebe Kinderkleidermärkte und all sowas...Ich habe aber auch das grosse Glück einen Second Hand Laden nicht weit weg zu haben, sehr gut sortiert, alles auf Bügeln, über Mode, SS Klamotten, Spielzeug...alles da...habe dort auch schon selber was in Kommission abgegeben und konnte bis jetzt immer was neues davon kaufen...Lg Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich auch super praktisch :D

      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Ich bin auch ein Second-Hand-Typ geworden. Am Anfang war ich auch der Auffassung, es gibt nur das beste für unseren Kleinen und es gab eigentlich in seinen ersten 3 Monaten nur "neue Kleidung" für ihn. Aber danach habe ich auch angefangen immer mehr Second-Hand zu kaufen, einfach weil er soooo schnell gewachsen ist. Er ist anderen Kindern im gleichen Alter nun im Durchschnitt ein halbes Jahr voraus mit seiner Körpergröße und mit seinen 13 Monaten schon 87cm groß. Und es ist immer sooo traurig ein liebgewonnenes und süßes Teil nach dem anderen wieder in Kartons zu verpacken. Also stöbere ich viel bei ebay oder auf Babybasaren :)

    Die Vorteile sind ja auch, das gebrauchte Sachen schon oft gewaschen wurden und daher weniger schädliche Stoffe haben und viele Sachen tragen die Kleinen ja auch nur wenige Male.

    Nur bei manchen Sachen kann ich dann im Laden doch nicht wiederstehen und greife spontan zu :D Aber das geht wahrscheinlich jeder Mutti so ;-)

    Aber manche Sachen kaufe ich generell nur neu, wie Unterwäsche oder Schlafsäcke.

    Liebe Grüße
    Fiona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schon seltsam, wie sich so die Denkweise verändert :D

      Aber die Vorteile überwiegen halt.

      Und dein Kleiner legt ja ein ordentliches Tempo vor!

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
    2. Ja, das mit dem Tempo kann man wohl so sagen. Muss wohl an den Genen liegen ;) (Der Papa ist ca. 1,95m groß). Aber unser "Kleiner" war schon bei der Geburt ein "Riese" mit 58cm :D

      Ach und vielen Dank für den tollen Tipp mit "Mamikreisel". Die Seite kannte ich echt noch gar nicht und hab gleich mal dort gestöbert und bin echt positiv beeindruckt. Man kann ja nahezu alles filtern und dort findet man wirklich supersüße Sachen!

      Löschen
    3. ui, krass, 58cm :D

      Ja, ich finde Mamikreisel auch toll. Superleicht zu bedienen und noch nie Probleme gehabt.

      Viel Spaß beim Stöbern!

      Löschen
  5. Ich fühle mich höchst geehrt, meine Liebe! :)
    Und das ich gern Second Hand shoppe, weißt du ja, mit Vorliebe bei euch !
    So ganz fremd a la Ebay und Mamikreisel mag ich aber nicht, das ist mir suspekt irgendwie. Wenigstens aus dem Internet muss ich die Leute "kennen".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bist schließlich meine Lieblings-Kugel ;) Obwohl echt manche von der GF Truppe ja weiter nachlegen :D

      Löschen