Donnerstag, 12. Juni 2014

Neues aus der Testecke - Eine schöne Geschenkidee von sendmoments

Diesmal muss ich etwas ausholen für den Testbericht:

Mitte Mai bekamen Lotte und ich Besuch aus der Hauptstadt. Die wunderbare J. von wortbildtag hat sich mit der kleinen F. auf den Weg zu UNS an die Nordsee begeben. Ein tolles Wochenende verlebten wird: Es wurde viel gequatscht, gegessen, spazieren gegangen ... Den ersten Teil Ihres Berichtes dazu könnt ihr HIER auch gern nachlesen, den zweiten Teil gibt es HIER!

Dank sendmoments habe ich nun das perfekte Dankeschön für die liebe J., denn damals hatte sie so wundervolle Geschenke für UNS im Gepäck.

An dem Wochenende ihres Besuches habe ich wie immer ganz viele Bilder geschossen, dabei sind so süße Fotos entstanden, die ich J. nicht einfach so schicken wollte, sondern ich gestaltete eine Art Magazin bzw. Zeitung.

Ohne lästiges Herunterladen einer extra Software konnte ich HIER bei den Zeitungstypen die Familienzeitung auswählen, die sich gut eignet, um z.B. das erste Jahr des Babys zu dokumentieren oder eben wie ich die Erinnerung an einen gemeinsamen Urlaub in Papierform festzuhalten. Genauso kann man dort aber auch Hochzeits- oder Geburtstagszeitungen gestalten.

Am aufwändigsten war das Zusammensuchen der Bilder, aus der Vielzahl der geschossenen Fotos.
Nachdem das erledigt war, habe ich diese mit Paint in der Größe verkleinert, da ich schnell merkte, dass das Hochladen von 3 MB pro Bild bei uns einfach zu lange dauert.

Als Vorlage wählte ich "Magazin". Man hat die Möglichkeit aus mehreren Seiten-Layouts zu wählen (Nur Bilder oder Bild und Text).

Bei den Texten kann man die Schriften und auch die Größe frei wählen, es gibt einige Schriftarten, die verwendet werden können. Ich mag gern klare, serifenlose und einheitliche Schriftarten.

Besonders toll: Man kann seine Entwürfe jederzeit speichern und wenn man ein Kundenkonto angelegt hat auch nach einiger Zeit einfach wieder weiterbearbeiten.

Die Erstellung hat wirklich nicht lang gedauert und war nicht schwierig. Wichtig ist nur, dass wenn ihr keine besonders schnelle Internetverbindung habt, die Bilder vorher runterzurechnen.

Je mehr Exemplare ihr drucken lasst, umso preiswerter wird ein Exemplar. Ich habe drei bestellt (eins für die Hauptstadt-Family, eins für Lottes Erinnerungskiste und eins für UNS.


Die Lieferung erfolgte binnen neun Tage (also kalkuliert und plant hier bitte etwas großzügiger). Was ich toll finde, man kann per Rechnung bezahlen. Ich bin da nämlich voll old school und mag dies am liebsten ;) Aber auch Paypal oder ähnliches ist kein Problem.

Neugierig machte ich das Päckchen auf und war wirklich angetan: Das Magazin entsprach meinen Vorstellungen, der Druck wirkt hochwertig.


Ich mag die Mischung aus Bildern und Text. 

Nun muss ich ein Exemplar nach Berlin verschicken ... ich bin gespannt, was die liebe J. zu der Überraschung sagt :D Allerdings müssen wir UNS noch ein wenig gedulden, da die Family in New York verweilt ;)

Wir lieben es Fotogeschenke zu gestalten - Ihr auch? Für Anregungen und Tipps sind wir immer dankbar.

Eine schöne Woche wünsche ich euch!

Anmerkung: Die Zeitungen wurden uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Kommentare: