Sonntag, 15. Juni 2014

Wir nehmen euch mit zum Einkaufsbummel - Der i´coo Pluto im Alltagstest

Derzeit testen wir für euch den i´coo Pluto Buggy von Hauck, unseren ersten Eindruck könnt ihr HIER nachlesen.

Besonders wichtig ist ein Buggy für uns unterwegs. Obwohl das Lottchen immer mobiler wird und läuft, braucht sie Verschnaufpausen. In der Manduca mag sie nicht mehr wirklich getragen werden, wenn wir in der Stadt sind, schließlich verpasst sie so einiges ;)

Unser bisheriger Sportwagen steht nur Zuhause rum, im Auto nehmen wir ihn nie mit, da er viel zu groß ist.
Der Pluto hingegen passt sogar in unseren neuen kleinen Stadtflitzer:

Lotte war wie immer ganz neugierig, was Papa da wohl so treibt:


Mit wenigen Handgriffen wurde aus dem recht großen Buggy, ein kleines handliches Paket:


Im neuen Auto von Mama und dem recht kleinen Kofferraum nahm der Wagen so wenig Platz ein:


Mit dem neuen Schmuckstück ging es dann in unsere Lieblingseinkaufsstadt. Wie immer fuhren wir ins Parkhaus, dort dann schnell den Buggy wieder aufgeklappt ...


und UNSERE Kleine sicher verstaut:


Lotte fühlte sich sichtlich wohl im Wagen. Im Fahrstuhl genoss sie die neue Aussicht und kasperte mit ihrem Spiegelbild:


Beim Rausgehen mussten Vater und Tochter noch schnell für die Kamera posieren:


Wie ihr seht, Lottchen stützt sich immer schön auf dem Bügel ab. Den findet sie ganz toll. Die Gurte an den Armen lassen wir meist weg, da sie durch den Bügel auch so gut gesichert ist. Nur an den unteren Gurten ist sie befestigt. Bei unserem anderen Buggy haben wir die Möglichkeit nicht. Somit ein Vorteil vom Pluto.
Allerdings ist der Bügel eine Sonderausstattung und muss extra gekauft werden.

Dann ging es los, auf ins Getümmel:


In unserer Lieblingsstadt gibt es vorwiegend Kopfsteinpflaster. Der Buggy ist äußerst leicht, nur merkt man dann doch durch die Gummireifen (Luftreifen würden hier wahrscheinlich besser federn) die Pflastersteine in den Griffen vibrieren, Lottchen merkt das allerdings nicht.

Der Stauraum im Buggy ist wirklich lobenswert:


Es gibt ein Fach oben, wo wir Getränke oder Kleinkram verstauen, darunter kann dann eine Tasche Platz finden und zusätzlich unter dem Sitz noch ein Korb.

Trotz des zusätzlichen Gewichtes, gibt es keine Beeinträchtigung beim Schieben, auch kippt der Wagen nicht.

Lotte geniesst es durch die Gegend zu schauen. Und essen kann sie im Buggy nun auch:


Am Tag unseres Alltagstestes spielte das Wetter perfekt mit, denn es fing an zu regnen, das Verdeck musste also runtergeklappt werden. Da es noch erweiterbar ist, wurde Lotte wirklich nicht nass:


Wir stellten uns trotzdem unter, da wir den Regenschutz vergessen hatten und wir nicht den schönen Fusssack nass machen wollten ;)

Trotz Regen kauften wir jedoch fleißig ein.Die Tüten lassen sich super an den Griffen befestigen:


Schwuppdiwupp ließ sich alles wieder im Wagen verstauen!

Den ersten Alltagstest hat der i´coo Pluto von Hauck bestanden. Einzig die Umstellung von Luft- auf Vollgummiräder war für uns ein wenig gewöhnungsbedürftig. Aber das Leichtgewicht und die Wendigkeit machten dies wieder wett.

Für einen entspannten Stadtbummel ist der Buggy empfehlenswert!

Was sollen wir denn noch eurer Meinung nach bei dem Pluto testen? Her mit euren Ideen :D

Kommentare:

  1. Das Schlafen im Buggy hehe. Sowas kann man aber ja nicht planen. Gibt es eine Ruheposition, möglichst flach?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, ja, wir denken mal dran :D Und ja es gibt auch eine Ruheposition.

      Löschen