Sonntag, 1. Juni 2014

UNSERE Testecke - Der Buggy i´coo Pluto von Hauck - Erster Eindruck

Vor einiger Zeit wurden wir gefragt, ob wir nicht den neuen Pluto i´coo von der Firma Hauck testen wollen. Die ersten Bilder des Buggys überzeugten uns und wir sagten ja!

Bisher haben wir Lotte unterwegs meist in der Manduca getragen, der Sportbuggy, den wir haben nutzen wir meist nur hier in der Umgebung, er leistet uns im Gelände gute Dienste, lässt sich aber nicht zusammeklappen und ist wirklich schwer.

So richtig Gedanken hatten wir uns bisher nicht gemacht, ob wir einen Buggy brauchen oder nicht. Schließlich fängt Lotte nun an zu laufen ... Aber, ich nehme es mal vorweg: Das war ein Irrtum, der Buggy kam zur richtigen Zeit!

Freudig machten wir das Paket auf:


Nicht nur Lotte war ganz aufgeregt, auch die Hunde mussten alles beschnuppern.

Mit schnellen Handgriffen war der Wagen auch schon aufgebaut und erstrahlte in seinem Glanz:


Warum uns der Pluto überzeugte? Weil er so schön schlicht ist. Lottes Kinderwagen war ebenfalls schwarz, ohne großen Schnickschnack.

Besonders schön und außergewöhnlich sind die Handgriffe, bisher hat jeder sie mit Golfschlägern verglichen:


Genial ist das Gewicht des Buggys, 7,9 Kilo soll er leicht sein ... und ja, es ist ein Fliegengewicht!

Lottchen war so neugierig, sie inspiszierte das schmucke Teil auch gleich ausgiebig:


Nicht lange und sie nahm Platz:


Die Gurte sind äußerst angenehm und schließen leicht:


Unterwegs haben wir sie meist gar nicht mehr an den Schultern, sondern nur noch unten angeschnallt, denn Dank des tollen Bügels (ein Sonderzubehör und muss extra bestellt werden) sitzt sie sehr sicher im Pluto:


Als besonderes Goodie bekamen wir einen personalisierten Fußsack:


Nicht nur Lotte findet ihn kuschelig weich:


Die Fußsäcke (allerdings nicht dieser goldene) sind ebenfalls als Extraausstattung von Hauck zu bekommen.

Lotte-Papa, typisch Mann, machte sich mit allen Funktionen des Pluto vertraut, z.B. lässt sich die Rückenlehne ganz leicht kippen, so dass Lotte bequem liegen kann:


Toll ist auch das riesige abnehmbare Verdeck, welches man noch vergrößern kann (und uns schon wertvolle Dienste im Regen geleistet hat, dazu im nächsten Teil dann aber mehr ;)


Okay, wenn wir schon bei Regen sind: Der mitgelieferte Regenschutz hält Nässe fern!



Ich finde ja die Reifen und das Aluminiumgestell am schönsten, die haben so einen "Industrial" Style:


Die Feststellbremse hält bombig:


Hier könnt ihr auch den Fangkorb sehen, zusätzlich kann man hinten super eine Tasche verstauen. Das zeigen wir euch aber auch noch im nächsten Beitrag.

Trotz seines Fliegengewichts, hat der Pluto i´coo einen sicheren Stand. Durch die 360 Grad drehbaren Pirouttenräder ist er superwendig. Hier punktet der Wagen gegenüber unseres jetzigen Buggys deutlich.

Wie er sich im Alltag macht, das erfahrt ihr dann im 2. Teil :D Wer noch ein wenig zum Pluto lesen mag, kann HIER vorbeischauen.

Und was habt ihr für einen Buggy? Habt ihr Tipps und Tricks für einen Buggykauf, worauf sollte man besonders achten? Wir sind gespannt ;)

Anmerkung: Der Pluto i´coo wurde uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Wir werden für den Beitrag nicht bezahlt.

Kommentare:

  1. Wir nutzen den Cybex Callisto ��,
    Wir würden auch gerne mal etwas testen, wie seid ihr dazu gekommen den Buggy zu testen ? Lg Sara ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben unsere Kindersitze von cybex ;)

      Wir wurden von der Firma gefragt, ob wir testen wollen. Dies ist meist der Fall.
      Aber der Buggy ist wirklich das Tollste was wir bisher bekommen haben.

      Für kleine Tests außerhalb von Babysachen kann ich dir sonst trnd empfehlen, da kann man Glück haben.

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Da bin ich ja mal gespannt, wie der Buggy sich auf lange Sicht macht.
    Hauck hat ja leider nicht den besten Ruf, deshalb kam der für uns eigentlich nie infrage.
    Wir hatten Hartan, der war mir aber zu groß als Buggy, dann kam Quinny Zapp und Zapp Xtra, die waren mir zu wackelig und nun sind wir bei dem kleinen von Peg Perego angekommen und sind happy:)
    Ich wünsche euch eine gute Fahrt:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui. Du bist ja dann eine Buggy Expertin :)

      Ich Berichte dann.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Ich bin gespannt auf eure weiteren Erfahrungen.... ich habe mit Hauck auch keine guten Erfahrungen gemacht. 2009 hatten wir einen Buggy.... nach dem Motto, ich gebe doch nicht 200€ für einen Buggy aus. Tja hätte ich es man gemacht... Liege und Sitzflächen waren recht kurz.... quitschte etc. letzendlich haben wir noch mal Geld in die Hand genommen und uns den Peg perego Pilko zugelegt. der hat beim Großen noch ein halbes Jahr guten Dienst getan und beim Kleinen dann ab Geburt als Babyschalen-Taxi.. und dann nach dem 1. Geburtstag als Buggy.... da quitscht nix.. trotz Babyschalennutzung.... er wird jetzt vererbt.. an meine Freundin...

    AntwortenLöschen
  4. Der icoo macht wirklich einen soliden Eindruck. Wir berichten natürlich auch nach der Langzeitnutzung :)

    Danke dir für deine Erfahrungen!

    AntwortenLöschen