Sonntag, 3. Februar 2013

Geschenke vom Papi für unser kleines "Uns"

Vor einigen Tagen trudelten zwei große Briefumschläge bei uns ein. Adressiert an meinen Mann... Ich wurde neugierig, da diese auch verdächtig raschelten. Öffnen durfte ich sie nicht, denn es hieß, dass da Geschenke drin wären. Irgendwann durfte ich ich dann doch sehen, was der Papi für seine zukünftige Tochter gekauft hat. Ich war hin und weg, da es zwei Dinge waren, die auf meiner persönlichen Wunschliste standen.

Es handelt sich einmal um eine Rassel von Spiegelburg, davon haben wir schon eine ganz süße Schnullerkette. Nun fehlt nur noch das passende Schnuffeltuch  (der Wunsch wurde aber auch schon weitergegeben ;)


Und ich bin ja so verliebt in die Käthe Kruse Sachen aus der Resi-Serie. Das Mobile aus der Serie schmückt ja schon bereits den Wickeltisch.
Für unsere Kleine gab es daher das passende kleine Reh, welches auch eine Rassel integriert hat. Zwar ist das Reh etwas kleiner als gedacht, aber für ein kleines Neugeborenes bestimmt genau richtig.


Nun muss ich natürlich als die werdende Mama auch Geschenke parat haben. Schon seit einiger Zeit schwebte mir vor, dass ich unserem kleinen "Uns" ein Namensarmband kaufen möchte.  Bei Dawanda ist die Auswahl riesig, aber das tolle, man kann auch Kontakt zu den meisten Verkäufern aufnehmen und individuelle Wünsche werden umgesetzt. 
Sobald das Bändchen da ist, zeige ich es euch gern. 
Zudem bestellte ich noch einen ganz niedlichen Greifring, der auch den Namen unserer Tochter trägt. Zwar war der Ring viel teurer als ich eigentlich dachte, aber ich musste ihn einfach bestellen.

Nun fehlt nur uns nur noch das erste richtige Stofftier für unser kleines "Uns". Mal schauen, ob wir hier noch fündig werden.

Ansonsten ist hier alles ruhig. Die Kleine boxt und tritt noch fleißig, Schluckauf hat sie auch ab und an. Doch Anstalten raus zu wollen macht sie nicht. Ab und an habe ich ein leichtes Ziehen, das war es also auch. Von Tag zu Tag werde ich auch etwas geduldiger und warte einfach ;) 

Nervig ist nur, dass ich nichts mehr unternehmen kann. Auch das Putzen wird zu einer immer mehr unangenehmen Aufgabe. Gestern musste ich nach 45 Minuten erschöpft aufgeben. Somit widme ich mich weiterhin dem Schauen des Fernsehprogrammes und ruhe mich aus. Ist ja auch nicht das Schlechteste ;)

Genießt euren restlichen Sonntag!

Kommentare:

  1. Kann man überhaupt schon realisieren, dass es schon in einer Woche so weit sein könnte? :') Das muss doch alles noch ziemlich unwirklich sein, oder? Ich freu mich riesig für euch und bin schon sehr gespannt auf das Namenskettchen :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Nein, realisieren kann man das gar nicht. Es gibt Momente wo ich noch nicht einmal begreife, dass ich in mir ein kleines Lebewesen habe.
    Wir freuen uns wahnsinnig auf unsere Kleine, doch wird sich unsere Welt bestimmt auf den Kopf stellen ;)

    Liebe Grüße zurück!

    AntwortenLöschen
  3. Du wirst bestimmt froh sein, wenn Du Deinen Körper wieder für Dich alleine haben kannst oder?

    Ich dürcke Dir ganz feste die Daumen

    PS: Bin immer noch am Buch von Ildiko :-) Es ist sooo lustig.

    Viel Spass noch beim Faulenzen. Geniesse es noch, die ruhigen Zeiten werden gleich vorbei sein ;-)

    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lustig, genau das habe ich gestern zu meinem Mann gesagt: Ich möchte meinen Körper wieder für mich.

      Und natürlich möchte mein Mann auch endlich mit der Kleinen kuscheln ;)

      Das Buch ist wirklich super. Leider habe ich noch keins fürs Krankenhaus gefunden...

      Danke dir und liebe Grp0e!

      Löschen
  4. einfach herzallerliebst! =)

    AntwortenLöschen