Dienstag, 12. Februar 2013

Kurzes Update vom Frauenarzt-Termin

Ich komme gerade von meiner Frauenärztin. Diesmal war ich wirklich sehr gespannt, welchen Befund ich diesmal von ihr bekommen würde.

Zuerst standen natürlich wieder die Laboruntersuchungen an (YEAH: 200 g abgenommen, *lach*). Anschließend durfte ich dann auch zum CTG und lag dort ganz entspannt für eine Stunde. Ich habe so den leisen Verdacht, dass man mich im CTG-Raum vergessen hatte. Aber das beruhigende galoppierende Geräusch der Herztöne ließ mich ein wenig schlummern und so genoß ich es heute dort zu liegen.


Danach noch kurz ins Wartezimmer und dann auch schon rein zur Ärztin. Sie ist auch jedes Mal erstaunt, dass ich die Termine noch wahrnehmen muss. Sie guckte mich von der Seite an und sagte, dass sich mein Bauch ja wirklich noch einmal deutlich verändert hätte und ich schon von außen betrachtet sehr geburtsbereit aussehen würde.

Sie lobte wieder meine tollen Laborwerte und auch die Herztöne des Kindes sind super. Und dann teilte sie mir mit, dass ich zwei recht starke Wehen laut des CTGs hatte. Eine habe ich auf jeden Fall gespürt, aber die zweite dann nicht wirklich... Nun denn.

Also ab auf den Stuhl. Köpfchen ist nun sowas von tief im Becken und auch mein restlicher Körper ist geburtsbereit, demnach steht der Geburt nichts im Wege.
Schnell noch die Versorgung kontrolliert: Wie immer vorbildlich! Ausreichend Fruchtwasser und der Mutterkuchen zeigt keinerlei Verkalkungen an.
Und das beste: Unser kleines "Uns" hat einen starken Wachstumsschub hingelegt und sie wird nun weit über 3000 g geschätzt.

Alles perfekt! Nur meine Ungeduld steigt. Aber ich habe von meiner Frauenärztin erfahren, dass sie für gewöhnlich bei ET+7 einleiten würde. Somit ist das Ende wirklich absehbar. Natürlich kommt dann wieder leicht Panik in mir hoch, doch natürlich auch unendliche Glücksgefühle.
Den nächsten Termin habe ich dann schon wieder am Donnerstag, da ich von nun an alle zwei Tage zur Kontrolle gehen muss.

Dankbar bin ich auch für all die lieben Menschen in meinem Umfeld. Ich bekomme immer wieder liebe Nachrichten, keiner nervt, alle freuen sich einfach nur auf die baldige Ankunft unserer Tochter. Auch die Kommentare hier im Blog sind so umwerfend süß, dass mir ab und an wirklich Tränchen der Freude kommen.
DANKE!!!

Gleich geht es zum 6. Mal zur Akupunktur. Ich bin gespannt ;)

Kommentare:

  1. Erzähl das dem Krankenhaus ;) selbst wenn die Ärzte einen überweisen, legen die noch lange nicht los. Zumindest in dem meisten die ich kenne :( ich drücke Dir die Daumen das es von alleine los geht, das ist schöner als Einleiten (meist) LG asmo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück ist meine Ärztin bei dem Krankenhaus angesiedelt, wo ich auch entbinden werden. Daher gehe ich mal davon aus, dass die sich da abgesprochen haben. Eine Woche kann ich mich nämlich noch gedulden. 14 Tage wären da schon heftig.

      Und ja, gern würde ich um das Einleiten herum kommen. Mal schauen, was meine Hebamme noch so für Mittelchen kennt. In 5 Tagen will sie mir die ersten Tricks veraten ;)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Mensch, die Kleine mag bei dem Schmuddelwetter garnicht rauskommen:)
    Aber ich kann dich voll verstehen, man will einfach nicht mehr....
    Wenn man ein genaues Datum hätte, könnte man sich darauf einstellen, aber dieses ungewisse macht einen fertig:(
    Ich wünsche dir alles Gute für die hoffentlich baldige Entbindung, wenn du die Kleine im Arm hast, ist alles vergessen, versprochen;)

    ganz liebe Grüsse
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, ja, ist ja auch unschönes Wetter.

      Wenn ich etwas um die Ohren habe, dann bin ich auch nicht so ungeduldig, aber alleine zu Hause ist es einfach schwierig geduldig zu sein ;)

      Und du hast recht, es wird bestimmt alles vergessen sein und ich werde ein Leben lang meine Tochter im Arm halten dürfen. Unfassbar.

      Ganz liebe Grüße zurück!

      Löschen
  3. Ohh es wird ja nun wahnsinnig spannend, und dein Post bzw. Besuch beim Frauenarzt hätte auch meiner sein können. :p
    Genauso war es bei mir auch.
    FÄ war auch immer noch überrascht das ich noch weitere Male da war und sie mich alle 2 Tage sehen "musste".

    Ich wünsche dir nur sehr das deine Püppi sich von alleine auf den Weg macht und du keine Einleitung brauchst. :*

    Liebe Grüße
    Jessica

    Ps:
    Bevor ich es vergesse, du wurdest von mir getagget. Vielleicht magst du noch mitmachen?
    Schau mal hier:
    http://elektra-und-das-rumpelstilzchen.blogspot.de/2013/02/upps-nun-hat-es-mich-auch-erwischt.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. He he, ja, mir ist es schon fast peinlich, dass ich immer wieder beim Frauenarzt aufschlagen muss ;)

      Danke dir für die Wünsche.

      Oh, mein erster Tag! Ich hoffe, dass ich das hinbekomme.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Halli Hallo,
    nun muss ich mich auch einmal zu Wort melden, denn ich verfolge deinen Blog schon länger und hab tatsächlich ein paar wertvolle Tipps gebrauchen können.
    Nun wünsche ich die alles erdenklich Gute für die nächten Stunden und Tage und dann natürlich einen zauberhaften Start ins Leben für die Kleine.

    Alles Gute

    tamano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön zu hören!

      Danke dir für die lieben Wünsche.

      Viele Grüße,

      Sasila

      Löschen