Montag, 16. Februar 2015

Kurzer Jammer-Beitrag: Lotte und die Zähne

Ich finde, dass ich auch mal hier im Blog jammern darf!
Lotte-Papa und ich sind hundemüde, erschöpft. Schlaflose Nächte liegen hinter uns. Die Ursache? UNSER kleines Lottchen!
Immer und immer wieder wacht sie nachts auf. Zuerst wollte sie nur gestillt werden, nun jammert sie aber auch gern mal. Auch tagsüber bemerken wir, dass sie urplötzlich ein Unwohlsein hat. Zuerst schoben wir es auf die die Trotzphase ( oh ja, Terrible Two hat uns auch noch fest im Griff... dazu aber bald mehr!).Doch nachdem Lotte sich auch vermehrt ans Ohr fasste, tastete ich mit dem Finger in ihrem Mund. Und ja, die Vermutung war richtig: Die letzten Backenzähne versuchen durchzubrechen. Die vorherigen Zähne machten wenig Probleme. Ein ganz tolles Helferlein ist dabei Osanit, ein homöopathisches Mittel, welches man über eine Online Apotheke stressfrei bestellen kann. Es sind kleine Streukügelchen, die süßlich schmecken.

 

Abzuraten ist hierbei allerdings von Dentinox, gerade in den letzten Monaten hat das beliebte Zeugs schlechte Schlagzeilen gemacht, schaut z.B. hier einmal . Wir haben auch eine Tube aber zum Glück nie verwendet.Derzeit geben wir Lottchen auch wieder Osanit, alle 30 Minuten 8 Kügelchen. Aber wir sehen sie trotzdem noch ein wenig Leiden.Von MAM haben wir damals Kühlbeißringe bekommen, die findet Lottchen mittlerweile total öde. Auch ein kalter Waschlappen hilft nix...Stillen beruhigt sie dafür ungemein. Aber das ist sooooo anstreckend und zerrend, da ich nicht mehr schlafen kann. Meine Augenringe sind ein Beiweis dafür... Tausend Dank an den Erfinder von Concealer!!!Als nun auch etwas Fieber dazu kam, entschlossen wir uns ein Zäpfchen zu geben. Nach einer halben Stunde wirkte es dann.


Doch ich bin kein Fan von den Dingern.Langsam weiß ich wirklich nicht mehr, was wir noch machen sollen?!Und wie lange diese Phase wohl anhält????Wahrscheinlich: Augen zu und durch, oder?Und weiter jammern... Zähne sind doof!!!Mir ist gerade aufgefallen, dass ich vor mehr als 1,5 Jahren HIER schon einmal über das Zahnen gejammert habe... Nun denn, wenn die Backenzähne durch sind, dann haben wir es geschafft. TSCHAKKA!

Ach ja: Tipps & Tricks sind gern gesehen!!!

Kommentare:

  1. Oh je ihr Armen. Hier sieht es seit November recht ähnlich aus. Was uns zusätzlich zu Osanit hilft: Viburcol Zäpfchen. Sie beruhigen ein bisschen uns wirken schmerzlindernd. Außerdem rein homöopathisch.

    Toi, toi, toi das die Übeltäter bald draußen sind.
    Liebe Grüße aus dem Karneval ,
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah Danke, die schau ich mir mal an!

      Viel Spaß noch und liebe Grüße!

      Löschen
  2. Oh je ihr Armen. Hier sieht es seit November recht ähnlich aus. Was uns zusätzlich zu Osanit hilft: Viburcol Zäpfchen. Sie beruhigen ein bisschen uns wirken schmerzlindernd. Außerdem rein homöopathisch.

    Toi, toi, toi das die Übeltäter bald draußen sind.
    Liebe Grüße aus dem Karneval ,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich aber überrascht, dass Dentinox so "gefährlich" sein soll. Wobei wir ihr das jetzt wirklich nur beim Zahnen gegeben haben und dann meist nicht mal eine erbsengroße Form. Oftmals beißt sie einem auf den Finger, so dass wir es zeitweise auch einfach gelassen haben. Dass es nicht beim Zahnen, sondern eher nur beim Einschlafen hilft - konnte ich mir schon denken.
    Dadurch, dass bei uns die 4 Eckzähne jetzt auch knapp 2 Monate gebraucht haben, um endlich durchzubrechen, sind wir nun auch zu Osanit gegenagen. Haben aber meist nicht mal die 8 Kügelchen gegeben (da erzählt nämlich auch Apothekerin und Ärztin was anderes) und die dann auch nur aller Stunde und sie ist dadurch wirklich immer gut in den Schlaf gekommen. Außer an den 2 Tagen, wo der Zahn dann wirklichd urchgebrochen ist, da ist sie nachts wach geworden und wollte mit bei uns schlafen. Sonst ging es zum Glück.
    Allerdings hatte ich unsere Kinderärztin auf das Dentinox angesprochen, also das wir das geben und ob das zusammen mit den Osanit Kügelchen geht und sie hat keine Bedenken angemeldet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte das mal bei einer von meinen Mamagruppen mit dem Dentinox aufgeschnappt. Aber ich bin da eh sehr empfindlich, was Medikamemte angeht ;)

      Löschen
  4. Ach und bei uns bekomme ich die Osanit Kügelchen ganz normal in der Apotheke und muss sie nicht im Internet bestellen.
    Gebt ihr die Kügelchen auch ohne sie vorher auf die Hand zu nehmen? Meine Apothekerin meinte nämlich, dass das homöopatische Mittel nur ganz hauch dünn um das Kügelchen liegt und wegschmilzt sobald es mit dem Finger in Kontakt kommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Hinweis mit dem Osanit und dem Hautkontakt.

      Wir bestellen sehr viel online... wie wohnen auf dem Land, da ist das meist schneller ;)

      Löschen
  5. Bei uns hat beim Zahnen immer Chamomilla D12 geholfen. War viel besser als Osanit. Ansonsten auch Viburcol. Aber mehr kann man wohl nicht machen, alles Gute für euch, Augen zu und durch;-)!

    AntwortenLöschen
  6. Schau mal, ob Du auch Osa (Pflanzen-Zahngel) bekommst. Das wirkt bei uns Wunder... und ist sogar ohne Zucker!

    AntwortenLöschen
  7. Viburcol und Dentinox sind Top. Osanit finde ich total unwirksam, leider!

    AntwortenLöschen
  8. Wir haben früher auch immer Osanit und das Osa-Pflanzen-Zahngel genommen - top! Aber diese homöopathischen Zäpfchen hören sich auch gut an. Mia fehlt nur noch ein Backenzahn und sie hat mit dem Zahnen auch keine Probleme mehr, aber fürs nächste Kind denkt man schon mal mit :D

    Gute Besserung Lotte & euch allen guten Schlaf!!!

    AntwortenLöschen