Freitag, 21. Juni 2013

Das soll unser Kind sein?

Das dachte ich mir, als Lotte am Dienstag Nachmittag auf einmal anfing wild und laut zu schreien. Aus dem tiefsten Inneren ihres kleinen Körpers kamen schauerliche Schreie.
Und alles so unerwartet.

Wir tüdelten ganz entspannt mit dem Töchterlein rum, sie lag auf meinem Bauch, robbte sich mit meiner Hilfe an mein Gesicht und sie versuchte immer wieder wie ein kleiner Vampir in meinen Hals zu beißen oder die Wange anzusaugen.
Wir mussten so doll lachen... Und auf einmal: Lotte schrie. Immer und immer wieder. Schon nach kurzer Zeit klingelten meine Ohren, so laut und hoch waren diese Schreie.

Glaubt mir, sie weint wirklich kaum, schreien kennen wir von ihr auch fast gar nicht. Daher wussten wir: Okay, irgendetwas stimmt mit ihr nicht.

War es die Hitze? Der berühmte große Schub?

Schon in der Nacht davor, war das Lottchen so hibbelig. Schlaf war kaum möglich... Zudem fallen uns täglich neue Fähigkeiten an ihr auf, klar, Schub!

Doch das extreme Sabbern, Beißen und Aufschreien sprach wohl dafür das es losgeht: Das ZAHNEN!
(Noch einmal vielen Dank für die Tipps hierzu bei Facebook).

Stillen war an dem Abend irgendwie dann auch nicht mehr so angesagt bei der Raupe. Immer wieder wurde die Brust angeschrien und der Kopf empört weggedreht. Ja ja, die liebe Brust-Anschrei-Phase... Also Muttermilch aus dem Tiefkühlschrank aufgetaut und in der guten Avent Flasche zubereitet.
Ich sag euch, dass war ein Kampf, dass kleine Menschenkind zu füttern. Wir hatten extra die Hunde rausgeschickt um ihr etwas Ruhe zu geben beim Essen. Das war ein Fehler... Denn sobald sie ihren geliebten Max erblickte, der sich dann auch neben sie fallen ließ, wurde die Flasche wie selbstverständlich ganz ruhig ausgetrunken. Unglaublich!

So konnten wir dann in eine sehr ruhige Nacht starten. Am Mittwoch hatten wir ja auch einen super Tag, mit den Hunden spazieren und viel gekuschelt.  Bis es späten Nachmittag wurde.

Noch heftiges Aufschreien... Ziemlich lange Brüllphasen. Okay, was soll man machen?
Intuitiv sang ich schuckelnd mit ihr auf dem Arm ganz laut ein erfundenes Lied (ich gestehe, ich bin eine Niete wenn es um Kinderlieder geht...) und immer wieder sagte ich zu ihr, wenn sie besonders laut schrie, dass sie alles ruhig rausbrüllen soll. Das half ihr zu entspannen und sie lenkte sich so ab. Zwar merkte man, dass es ihr nicht gut geht, aber das Brüllen war nicht mehr so verkrampft. Lotte-Papa bereitete derweil den Beißring vor und holte die Osanit Kügelchen (ihr erinnert euch?)


Joa, so wirklich half das aber dann auch nicht.

Was tun??? Irgendwie kam mir die Idee: Wasser in der Flasche geben. Schließlich wollte Lotte nicht an die Brust, es war warm... Kind braucht Wasser.
Und was soll ich sagen? Es half... Sie beruhigte sich ganz schnell und zog das Wasser weg wie nix. Anschließend wollte sie sogar noch richtig lange gestillt werden und schlief ganz entspannt ein.

Habt ihr noch Tipps und Tricks zum Thema Zahnen???

Die Nacht war auch okay. Ab und an ein kleines Wimmern, aber nichts großes.
Also begleiten wir auch heute die Jungs auf ihrem Spaziergang.


Den Rest des Tages verbrachten wir aufgrund der schwülen Hitze im Haus.
Zumal Lotte einfach nur noch Nähe braucht. Wir dürfen uns nicht aus ihrem Blickfeld entfernen, denn schon dann wird nicht nur gejammert, nein, es bebt die Unterlippe und geweint.
Ich sag euch, die beste Diät :D
Na ja, Lotte-Papa hat ja gerade wieder toll für uns gekocht, aber tagsüber schaffte ich es nur, mich immer wieder an dem Obst unserer Hellofresh Obstbox zu bedienen.

Hierzu muss ich ja noch erzählen: Hellofresh wurde auf unseren Blog aufmerksam, weil wir ja sichtliche Fans der Box  und sie angetan von unseren Berichten sind, bekamen wir einen kostenlosen Obstkorb :D Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle!

Am Mittwoch zusammen mit der neuen Kochbox war es dann soweit.

Ich war ja sooo neugierig. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Vorweg: Derzeit sind wir eh sehr unzufrieden, was das Obst aus dem Supermarkt angeht. Meist ist es weit gereist, geschmacklich total fad oder bereits schon im Laden halb vergammelt. Somit gibt es bei uns meist nur Äpfel (meine geliebte Ananas, verträgt Lotte leider nicht...).

In der Box waren außer den leckeren Äpfeln, tolle Kiwis (zwei Sorten), Pfirsiche UND Wildpfirsiche (YUMMIE), Aprikosen, eine Orange und Nektarien.

Das Obst machte einen frischen Eindruck, einzig eine Aprikose war etwas angemanscht, aber sowas erlebt man im Supermarkt ja leider auch ziemlich oft.


Und was soll ich sagen? Unsere Obstschale hat sich schon sichtlich geleert, weil es wirklich lecker ist und gerade bei dem Wetter mag ich Obst supergern!

Der Preis von 14,99€ erscheint erst einmal recht hoch, ist für gutes Obst jedoch sicherlich gerechtfertigt, allein die Kiwis kosten bei uns Minimum um die 50 cent pro Stück.

HelloFresh bietet gesundes Essen, gemeinsames Kochen und enorme Zeitersparnis in einem – Hier alle Infos

Okay, ich muss zugeben: Wir finden die Kochboxen spannender, weil dort einfach so viele neue Sachen und Rezepte enthalten sind :D

Mit aHelloUns10 bekommt ihr weiterhin 10€ Rabatt auf die Boxen.

20€ gibt es dann sogar mit 9RZ2DQ, dies dann aber auf die größeren Boxen.



Anmerkung: Um es noch einmal deutlich zu machen, wir müssen die Hellofresh Kochboxen wirklich alleine bezahlen und sind einfach nur Fans davon ;) Wir werden für unsere Berichte nicht bezahlt. Allein die Obstbox haben wir als ein Dankeschön erhalten.

Kommentare:

  1. Wenn schmerzlinderne Mittel gegeben werden können, dann würde ich das schon tun. Das hilft ungemein gut einzuschlafen. Wenn nicht, dann finde ich es ganz toll, das das Kind nicht alleine gelassen wird. Das ist dann wohl das schlimmste für das Kind. Und da muss man probieren, was das Kind beruhigt. Von Tag zu Tag könnte es etwas anderes sein. Auf jeden Fall ist es anstrengend :)

    Schöne Grüße
    und wärmste Empfehlungen für www.momscam.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!

      Bisher klappt es ganz gut bei uns ohne Mittelchen. Nähe wirkt bei Lotte super, ist dann halt manchmal ein wenig anstrengend, aber was macht man nicht alles fürs Kind!

      Und ein kleiner Hinweis: Deine Kommentare gelangen bei uns immer in den Spam-Bereich, da du deine Blogadresse immer mit angibst.
      Deinen Blog kann man auch über dein Profil erreichen ;)

      Danke dir und viele Grüße,

      Sasila

      Löschen
  2. Hallo,
    wir haben Osanit Kgeln gegeben oder Virbucol Zäpfchen, die haben ganz gut geholfen. Unser Sohn hat aber gerne 4 Zähne aufeinmal bekommen so dass ich ihm auch mal bei grossen Schmerzen ein BEN-U-Ron Zäpfchen geben musste da er auch mal schmerzfrei sein musste.
    Er hat aber auch bei jedem Zahn eine Bronchitis bekommen, das war schlimm. Aber er hat früh angefangen und hatte mit 16 Monaten alle!!!! Wir sind erstmal durch...

    Ansonsten Beissringe, unser Sohn hat gerne auf einer gekühlten Möhre rumgekaut...

    Lg Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina!

      Virbucal schauen wir uns dann mal näher an.

      Bronchitis bei jedem Zahn? Oh, der Arme!
      Der Möhrentipp ist ja auch super.

      Vielen Dank und ganz liebe Grüße!

      Löschen
  3. Hallo Sasila,

    schön mal etwas über die Obstbox zu lesen. Ich bin auch am überlegen, ob ich sie für uns das nächste mal mitbestelle. Sieht ja alles sehr gut aus. Und eine zermanschte Frucht ist ja völlig in Ordnung.

    Habt ein schönes Wochenende.

    Viele Grüße,

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sonja,

      das stimmr, über di eObstbox wird kaum berichtet. Schade eiggentlich, denn so genau weiß ich auch gar nicht, was da sonst so drin ist...

      Dir auch ein schönes Wochenende und liebe Grüße!

      Löschen
  4. Also hier gab es diese Osanit Kügelchen oder Virbucol Zäpfchen wenn er keine ruhe fand.
    ich habe auch das Zahnungsgel was super schnell gewirkt hat. Vorallem in der nacht oder vor dem essen das er isst!
    Ich hab nur das glück das es bei uns nie so schlimm war. Ich leide dafür immer mit allen mit wo die kleinen so lauthals weinen oder auch fieber bekommen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für die Tipps. Ich hoffe, dass das wirklich Zahnen dann auch nicht sooo schlimm wird.

      Liebe Grüße!

      Löschen