Dienstag, 16. Juli 2013

Unser Papa kocht ... HelloFresh Box Teil 8 - Mit neuem Bewertungssystem!

Und wieder ist eine Woche rum und ich werde Euch mal wieder zeigen und bewerten, was es bei uns auf den Tellern gab.

Natürlich wie immer mit leckeren Rezepten von HelloFresh.de. Mehr zu dem Konzept erfahrt ihr hier:

www.hellofresh.de - jetzt bestellen!

Begonnen haben wir mit Italienischen Schnitzelröllchen




Die Zubereitung war etwas kniffelig, aber machbar. Geschmacklich, war das Gericht sehr gut, besonders die Sauce hat uns besonders gut gefallen. Auch Lotte war wieder interessiert am Kochgeschehen.

Geschmack: 4/5
Menge: 4/5

Weiter ging es mit Mariniert-Gegrillte Putenspieße


Bei diesem Gericht haben Lotte-Mama und ich zusammen gearbeitet. Mama hat geschnibbelt und die Spieße gebaut und Papa hat sich um Marinade und Reis gekümmert.


Leider war auch in dieser Box nur ein Spieß mitgeliefert, so dass wir wieder unsere altbekannten Spieße genommen haben. Das Gericht war sehr lecker und die Erdnussbuttersauce exotisch lecker.

Geschmack: 4/5
Menge: 2/5

Als nächstes kam Knuprige Hasselback-Kartoffeln.


Dieses Gericht war etwas aufwändiger, aber geschmacklich sehr gut, besonders der Speck war köstlich und der Dip ist sehr zu empfehlen.


Als vollwertige Mahlzeil war uns dies aber zu wenig und auch der obligatorische Salat wird langsam etwas eintönig. Um satt zu werden passte ein saftiges Steak dazu.

Geschmack: 4/5
Menge: 2/5

Weiter ging es dann mit Cremige Kohlrabi-Lasagne


Hier war die Zubereitung relativ aufwändig, zumal das Ergebnis uns diesmal gar nicht überzeugen konnte. Der Kohlrabi, obwohl mit einem Hobel dünn geschnitten, war teilweise immer noch sehr hart und die Menge war wieder nicht genug für eine Hauptmahlzeit. Somit ergänzte ich das ganze mit Schweinemedaillons an Rotweinsauce.


Serviert wurde es so, da der Rucola es leider nicht geschafft hat so lange zu halten.

Geschmack: 1/5
Menge: 3/5

Der Sieger dieser Box: Sommerlicher Flammkuchen


Hier ging es diesmal sehr schnell. Gemüse geschnitten, gewürzt, Teig ausgerollt, belegt und ab in den Ofen. Jetzt stellte sich auch heraus, warum bei den Spießen so viel Paprika über war: Die gelbe hätte zu diesem Gericht gehört. Aber wir hatten noch eine rote im Vorratsraum, puuh...


Dieses Gericht hat uns super geschmeckt und werden wir bestimmt nochmal zubereiten. Als Beilage habe ich noch einen gemischten Salat gezaubert. Die Menge war aber auch ohne diesen ausreichend.

Geschmack: 5/5
Menge: 4/5
Gestern gab es dann noch Hähnchenschenkel mit Schmorgemüse aber nicht von HelloFresh, da wir mit der Box ja durch sind.


Da es ein eigenes Gericht ist, verzichte ich auf die Bewertung :-) Obwohl ich trotzdem nicht die volle Punktzahl geben würde, da es etwas fettig geworden ist und das Hähnchen qualitativ leider nicht so hochwertig war. (Wir sind echt von der Qualität der HelloFresh Produkte verwöhnt...)


Fazit: Wieder eine tolle Box mit einem Ausreißer. Aber das kann ja mal passieren. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf die neue Box, die ja morgen geliefert wird.

Wie immer haben wir für Euch 20 EUR Rabatt auf die erste Box mit dem Gutscheincode 9RZ2DQ.
Jede Woche frische Zutaten und leckere Rezepte bei HelloFresh – Hier zur Übersicht

 
Bis zum nächsten Mal. 

Kommentare:

  1. Boa das ist ja unverschämt, was du uns hier präsentierst! Gott sei Dank ist die Pizza gleich fertig :-P

    Liebe Grüße und Danke für's Teilen! Sieht alles hervorragend aus!
    Janina

    AntwortenLöschen
  2. Die Box hatte ich auch :) Die Putenspieße waren echt super, hatte ja erst Sorgen wegen der Erdnussbuttersauce, aber die war top. Da ich mir schon gedacht habe, dass das bisschen zu wenig sein wird, hab ich direkt eine Paprika und etwas Putenfleisch extra eingekauft. Genauso bei den Kartoffeln, mein Freund hat noch ein Steak dazu bekommen,sonst wäre er nicht satt geworden. Das ist bei mir immer der einzige große Kritikpunkt bei der Box, manchmal ist die Menge echt mau...Die Kohlrabilasagne hab ich mit Speckwürfeln gepimpt, hat uns satt gemacht und war echt lecker (dabei mögen wir keinen Kohlrabi :D ), aber nächstes mal werde ich die Kohlrabischeiben kurz vorgaren, waren nämlich seeeehr bissfest am Ende...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir ergänzen auch gern einmal die Gerichte... Und dann gibt es wieder Tage, da reicht das Essen für zwei Tage ;)

      In der jetzigen Box hat Hellofresh dazu gelernt und geschrieben, dass man den Kohlrabi vorgaren soll :D

      Löschen