Dienstag, 21. Oktober 2014

Ich lasse es mir mal so richtig gut gehen - ohne schlechtes Gewissen!

... denn das habe ich mir verdient!

Seit Lottes Geburt habe ich eins zu schätzen gelernt: Zeit! Zeit ist mittlerweile das Wertvollste für mich. Zeit mit meiner Familie selbstverständlich. Aber auch Zeit nur für mich.
Ich bin gern Mama, keine Frage ... Ich habe gern auch meine Liebsten um mich, klar. Doch dann sind da die Momente, wo ich nicht nur die Mama von Lotte bin, sondern ICH. Die Frau, die gern shoppen geht, die mit Kollegen fröhlich abends über das Stadtfest bummelt, die mit der noch kinderlosen Seelenverwandten einen lustigen Tag in der Stadt verbringt und den neusten Klatsch undTratsch austauscht.

In den letzten Monaten habe ich mein Leben umgekrempelt. Habe mich von unliebsamen Gewohnheiten verabschiedet, Treffen zu denen ich vielleicht gerade keine Lust habe auch einfach mal abgesagt. Die größte Veränderung war nach fast 8 Jahren meinen Job zu wechseln.

Und nun war es dann auch an der Zeit sich größere Sachen zu gönnen.

Von meinem ersten neuen Gehalt werde ich mir Wünsche erfüllen, meine Wünsche... Dafür habe ich mir eine Liste im Handy gemacht, damit ich auch ja nicht vergesse, was für Wünsche ich so habe ;)
Ein kleiner Wunsch sind die tollen Becher von Green Gate, auf diversen Beautyblogs wurde ich  von den Guerlain Météorites Pearls angefixt und der größte Wunsch: Eine Michael Kors Uhr.

Ja, wir sind zwar immer viel shoppen, ab und an kaufe ich mir auch mal ein Shirt oder eine neue Hose, aber so richtig Geld nur für mich gebe ich dann nicht aus. Somit glaube ich, dass ich mir so etwas mal gönnen darf, oder was meint ihr?

Lotte-Papa hat mir dann noch zum Start in den neuen Job ein ganz tolles Geschenk gemacht: Einen mydays Gutschein. Und da habe ich mir eine Ganzkörpermassage ausgesucht. Demnächst lasse ich mich dann für 1-2 Stunden so richtig verwöhnen. Ich bin gespannt, denn bisher habe ich erst einmal eine Massage bekommen und es war herrlich.

Und dann sind da noch die kleinen Dinge, die mich glücklich machen ... Bevor es mit dem neuen Job los geht, habe ich 1,5 Wochen Urlaub und davon ein paar Tage nur für mich. Lottchen ist bis 14 Uhr in der Krippe.

Was ich da mache? Ganz alleine für mich shoppen... Primark wird gestürmt, bei Starbucks Kaffee getrunken und einfach nur in Ruhe gebummelt.

Dann steht ein Besuch bei IKEA an... Da werde ich ganz allein für mich frühstücken und stöbern.Ja, nur ich, ganz allein...

Nähprojekte wollen auch noch realisiert werden. Stoffe habe ich bereits gekauft, Schnittmuster liegen auch parat.


Ach und wer mich kennt weiß, dass ich es mir auch mit meiner Familie unwahrscheinlich gut gehen
lassen kann. Also wird gekuschelt und fern gesehen:


Mit den Hunden und meinen Liebsten spazierengegangen:


Kuchen verspeist (Die Instagrammer von euch kennen unsere Kuchensucht ;)


Sushi gegessen:


Und nun seid ihr dran: Wie lasst ihr es euch so richtig gut gehen? Und falls nicht: Denkt auch mal an euch!

Kommentare:

  1. Ja Zeit ist wirklich kostbar geworden.... auch ich genieße es, einfach mal Zeit für mich zu haben. In Ruhe einige Blogtouren drehen, zu nähen, zu fotografieren und diese Woche will ich noch einen Fußpflegetermin ausmachen und mir da mal ein Stündchen nur für mich gönnen.
    Genieße Deine Ich-Momente.

    LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer schön zu hören, dass man nicht ganz allein ist ;) Vielen Dank und viel Spaß bei deinen Momenten!

      Löschen
  2. es ist so wichtig an sich selbst zu denken! dann kann man dann auch wieder mit vollem elan an die anderen liebsten in seinem leben denken und sich denen widmen! du machst das supi!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich kann dich nur zu gut verstehen. Ich bin auch gerne Mama, denke aber auch manchmal an die kinderfreie Zeit zurück, wieviel Freizeit man da doch hatte ;-)...
    Wir haben diesjahr auch eine Woche "kindfrei" gemacht. Die Kleine ging in die Krippe und wir sind mal wieder mittags in Ruhe essen gegangen, Gutscheine eingelöst (Massage) und Termine wahrgenommen, die man mit Kleinkind halt manchmal nicht so gut erledigen kann.
    Und so schön es auch war, wir haben sie trotzdem überall vermisst!
    Du wirst merken, es ist komisch, wenn die Kleine mal nicht dabei ist :-)

    Mein Ich-Moment ist einmal die Woche beim Sport mit meiner besten Freundin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie toll! Ja, sowas muss man sich auch einfach mal gönnen. Die Kids profitieren ja schließlich auch von glücklichen Eltern!

      Liebe Grüße!!!

      Löschen