Mittwoch, 1. Oktober 2014

UNSER Papa kocht: Gemüsepower mit VeggiePur

Obwohl ist immer noch für meine Familie koche, gab es lange keine Bericht mehr darüber. Dies soll sich nun ändern.

Wir haben uns entschieden die HelloFresh Box nicht mehr jede Woche kommen zu lassen, da es abends doch etwas zeitaufwendig wird immer warm zu kochen. Darum gibt es bei uns nun öfters "normales" Abendbrot.

Ich war schon lange auf der Suche nach einer guten Basis für meine Gerichte. In den meisten Rezepten, auch bei HelloFresh, wird gern mit Brühe gearbeitet. Da wir so gut es geht auf Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe verzichten wollen haben wir schon lange Knorr und Maggie und weitere Pulver verbannt. Nur die "Bouillon pur" von Knorr benutzte ich bisher, da diese sehr einer selbstgemachten Brühe nah kam. Lediglich das Hefeextrakt darin störte mich, da auch dies ein Geschmacksverstärker ist.

Sehr gefreut habe ich mich über eine Anfrage mal VeggiePur kostenlos testen zu dürfen.

Dies sagt uns die Verpackung:


Und dies der Hersteller:

VeggiePur - Die Gemüsebasis, das sind 100 Prozent Gemüse und Kräuter: keine Zusatzstoffe, schonend luftgetrocknet und granuliert, in Bioqualität. Aus Sorten, die als Grundstock in jedes Gericht passen. Und ohne Salz, damit Ihr die Menge und die Qualität selbst bestimmen könnt. Eben ganz VeggiePuristisch!
…überall da, wo es kräftig nach Gemüse schmecken soll: egal ob in Suppen, Soßen, Fleischgerichten oder Dipps, an Pasta, Beilagen und vielem mehr. Mit VeggiePur habt Ihr jederzeit geballten Gemüsegeschmack zur Hand, wenn´s mal schnell gehen muss. An frischem Gemüse wird es zum natürlichen „Gemüsebooster“.
Quelle: veggiepur.de

Das klingt schon mal sehr gut.
In der Dose sieht man dann das getrocknete Gemüse in einer Granulatform


An einem Nicht-HelloFresh Tag, habe ich damit spontan eine Lasagne zubereitet:


Hier habe ich einfach 2 Eßlöffel VeggiePur zum Hackfleisch gegeben, aber noch mit Bouillon pur gearbeitet.

Die Lasagne schmeckte super, aber das VeggiePur ging etwas unter.

Im zweiten Anlauf habe ich ein HelloFresh-Gericht mit VeggiePur probiert und zwar komplett als Brühe-Ersatz.


Einen Eßlöffel VeggiePur in 150ml heißem Wasser gerührt und ziehen lassem.


Das Gericht damit abgelöscht.



Unglaublich lecker war der Gemüsegeschmack.



Fazit:
Ich muss sagen, das VeggiePur hat mich überzeugt, wenn man für seine Rezepte ein gute Gemüsebasis braucht. Es ist fast so als ob man frisches Gemüse hinzufügt, nur viel einfacher.
Ich werde es auf jeden Fall weiter benutzen und auch mal ein Rezept von der Webseite ausprobieren.

Euch eine schöne Woche
euer Lotte-Papa

Anmerkung: Das Produkt wurde uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Wir werden für diesen Beitrag nicht bezahlt.

Kommentare:

  1. Tipp: Versuchts mal mit der ASAL Gemüsebrühe. Die ist sensationell:
    http://www.asal-nahrungsmittel.de/index.php/
    LG Rina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für den Tipp.

      Bei VeggiePur muss ich aber sagen, dass es nicht brühig schmeckt sondern wirklich nach Gemüse... Das habe ich bisher noch nie erlebt.

      LG zurück!

      Löschen
    2. Hallo Rina,

      Ich habe mir den Link mal angeschaut. Leider sind die Brühen auch mit Hefeextrakt, somit mit Geschmacksverstärker, auch wenn "ohne Geschmacksverstärker" drauf steht. Aber dazu gibt es schon ne heiße Diskussion bei foodwatch :-)

      LG

      Löschen
    3. Hui ok..das ist aber unerfreulich :-(

      Löschen
  2. Oh das Veggie-Zeug hört sich sehr gut an, muss ich mir mal genauer angucken! =)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin schon sehr lange auf der Suche nach einem natürlichen Ersatz für Brühe und denke, man sollte es vielleicht selber herstellen...leider fehlt mir momentan noch die Lust dazu:)
    Ich hoffe auf einen guten Tipp durch euch!

    AntwortenLöschen