Samstag, 25. Oktober 2014

UNSER Papa hat auch mal ein DANKE verdient!

Viel zu selten sagt man Danke, oder? Und irgendwie ist es hier mal wieder an der Zeit um DANKE zu sagen. Danke lieber Lotte-Papa, geliebter Ehemann!

Danke, dass du dich liebevoll um Lotte kümmerst


Danke, dass du jeden Tag bei Wind und Wetter mit den Hunden spazieren gehst



Danke, dass du jeden Tag für UNS kochst
Danke, dass du auch ohne viele Worte meine Gedankengänge verstehst
Danke, dass du mich in allem unterstützt, was ich mir vornehme
Danke, dass du auch in schlechten Zeiten an meiner Seite bist
Danke, dass du den Haushalt mit mir schmeißt
Danke, dass du mich immer Auto fahren lässt ;)
Danke, dass du am liebsten deine freie Zeit mit UNS verbingen magst
Danke, dass ich bei dir einfach ICH sein darf!

Es gibt noch unzählige Gründe, für die ich dankbar bin, aber das würde den Rahmen sprengen.

Gern möchte ich aber dem Lotte-Pape hier meine Dankbarkeit zeigen, sondern im auch einen kleinen großen Wunsch erfüllen. In einem der letzten Beiträge habe ich ja schon aufgezählt, was ich mir gönnen werde. Also ist es nur gerecht, wenn ich ihm auch etwas Schönes kaufe, oder? Ja, ich weiß Liebe ist nicht käuflich, doch ich möchte ihm gern eine Freude machen.

Lange habe ich überlegt, was ich ihm besorge ...
Vielleicht etwas vom HSV, seinem Lieblingsverein? Ach nee, da hat er schon so viel von und ist auch nix Besonderes.
Eine Uhr? Auch doof, ich hatte ihm schon einmal eine (nee,sogar zwei!) geschenkt, die fristen ein einsames Dasein in der Schmuckschatulle.
Klamotten bekommt er auch so mal von mir, also auch keine Option.
Neuer Fernsehen? Ja, das würde ihm gefallen, sprengt dann doch den Rahmen meiner finanziellen Möglichkeiten ;)

Und dann hatte ich sie, die perfekte Geschenkidee! Lotte-Papa ist nicht nur beim Essen ein Genießer, er liebt auch gute Weine und besonders auch mal einen Whiskey. Alkohol spielt bei uns wirklich keine Rolle, ich als Stillmama trinke eh nichts, doch der Herr des Hauses gönnt sich alle paar Monate einen guten Tropfen. Somit bestellte ich im Onlineshop Vidamo diese Flasche Glenfiddich 12 Years Old Highland.. Mit knapp 30€ ist es einfach was Besonderes und ich hoffe, dass der Lotte-Papa beim Trinken an mich und mein DANKE denkt ... Und dann hat sich das Geld dafür euch gelohnt.

Und psst... eine weitere Überraschung habe ich noch für ihn geordert, aber die bekommt er erst am 01.12. Was das wohl sein kann? ;)

Und ihr, wie sagt ihr dem oder der Liebsten Danke? Oder vergesst ihr es auch gern mal im Alltagsstress? Ich bin gespannt ;)

Kommentare:

  1. tatsächlich sage ich sehr oft danke an meine Menschen in der Umgebung und meiner Familie und Freunden. Ich glaube seit der Geburt von Motte hat sich so einiges in meinen Gedankengängen geändert und ich weiß vieles mehr zu schätzen und danke wahrscheinlich deshalb immer öfter. Erst gestern kam mir in den Sinn, dass ich meinen beiden Nachbarn, zwei ältere Ehepaare, mal unbedingt einen großes Merci Kasten besorgen muss. Sie nehmen immer unsere vielen Pakete an und nicht einmal haben sie den Anschein gemacht, dass sie es nervt oder sonstiges. Ja, es ist auch dort an der Zeit uns mal richtig zu bedanken! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja. Wie wahr, ich bin auch dankbarer geworden. Nehme nicht mehr so viel als selbstverständlich hin :)

      Löschen
  2. Manchmal sagen ich viel zu selten Danke...Es geht im Alltagsstress einfach unter, dabei bin ich meinem Mann auch bei so vielem Dankbar. DANKE, dass du uns daran erinnerst DANKE zu sagen☺

    Viele Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen